Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

02.09.2019 – 13:12

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Aufenthalt unter falscher Identität

Efringen-Kirchen (ots)

Vier Wochen hat sich ein 29-Jähriger unter falscher Identität in Deutschland aufgehalten. Der 29-Jährige wurde am Samstagabend durch eine Streife der Gemeinsamen operativen Dienstgruppe (GoD) auf Höhe Efringen-Kirchen kontrolliert. Der Mann war im Fernzug auf dem Weg nach Basel, um in Richtung Konstanz umzusteigen. Zur Kontrolle händigte er eine bulgarische Identitätskarte mit seinem Lichtbild aus. Bei der eingehenden Überprüfung stellte die Streife fest, dass das Lichtbild nachträglich eingebracht wurde. Bei dem Dokument handelt es sich somit um eine Fälschung. Damit konfrontiert räumte der 29-Jährige ein, seit etwa vier Wochen in Deutschland zu sein. Eine Überprüfung der Fingerabdrücke ergab, dass es sich bei dem Mann um einen türkischen Staatsangehörigen handelt. Laut Ausländerzentralregister war er 2010 erstmals nach Deutschland eingereist. Nach der Androhung der Abschiebung und der Ablehnung eines Aufenthaltstitels galt er seit Frühjahr 2011 als nach Unbekannt verzogen. Ob der 29-Jährige sich seit 2011 oder wie er sagt, erst seit vier Wochen in Deutschland aufhält ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Der türkische Staatsangehörige und das Falsifikat wurden durch die Bundespolizei zuständigkeitshalber an die Landespolizei in Weil am Rhein übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein