PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe mehr verpassen.

08.06.2021 – 10:04

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Taschendiebinnen am Hauptbahnhof unterwegs

Karlsruhe (ots)

Montagmorgen gegen 6:40 Uhr wartete eine 83-Jährige gemeinsam mit ihrem Mann am Karlsruher Hauptbahnhof auf den ICE in Richtung Hamburg. Zwei junge Frauen kamen auf das Paar zu und baten zunächst um einen Fahrplanauskunft. Nachdem die beiden Damen die Reisenden in ein Gespräch verwickelt hatten, halfen diese dem Paar ungewollt beim Einsteigen in den Zug. Hierbei verursachten die Frauen ein Gedränge, welches Sie nutzten, um die 83-Jährige zu bestehlen. Die ältere Dame bemerkte das Fehlen der Geldbörse vor Abfahrt des Zuges, konnte die Täterinnen jedoch nicht mehr in der Nähe feststellen.

Gegen 7:30 Uhr gab ein Reisender die Geldbörse der 83-Jährigen auf der Wache der Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof ab. Er hatte diese zuvor am Busbahnhof gefunden. Es fehlten lediglich das Bargeld und zwei Bankkarten. Die bestohlene Reisende meldete sich telefonisch auf der Wache und schilderte die Tat. Nach ersten Ermittlungen versuchten die Täterinnen schon um 6:50 Uhr mit den entwendeten Bankkarten Bargeld abzuheben. Die Bundespolizei stellte die Geldbörse sicher und sperrte die Bankkarten der 83-Jährigen.

In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei vor Taschendieben, die ihre Tatgelegenheiten in Zügen oder am Bahnsteig suchen. Der wichtigste Schutz vor Taschendieben ist die Aufmerksamkeit. "Lassen Sie Ihre Wertsachen und Ihr Gepäck nicht außer Acht. Vermeiden Sie Gedränge am Bahnsteig und halten Sie die derzeit ohnehin gebotenen Abstände gerade dort konsequent ein".

Die Täter gehen meist in Teams vor. Dabei nutzen sie häufig Tricks oder eine vorhandene bzw. selbst verursachte Ablenkung: Einer lenkt das Opfer ab, einer "zieht" die Beute, andere decken die Tat und nehmen das Gestohlene an sich.

Weitere nützliche Informationen zum Thema "Sicher im Alltag" und den Tricks der Taschendiebe gibt es auf www.bundespolizei.de.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Jan Döring
Telefon: 0721 12016 - 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
https://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Karlsruhe
Weitere Storys aus Karlsruhe
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe