PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

29.11.2021 – 16:44

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Heidenheim - Nicht um den Schaden gekümmert
Nach einem Unfall am Samstag in Heidenheim ist der Verursacher geflüchtet.

Ulm (ots)

Zwischen 20.30 Uhr und 22.15 Uhr parkte ein 44-Jähriger seinen Jaguar auf einem Parkplatz in der Innenstadt. Am Sonntag stellte er einen Schaden an der Stoßstange fest. Der Verdacht richtet sich nun gegen den Fahrer eines schwarzen VW, der in unmittelbarer Nähe parkte. Das Polizeirevier Heidenheim (Hinweis-Telefon: 07321/3220) hat die Ermittlungen aufgenommen und schätzt den Schaden auf etwa 1.000 Euro.

Die Polizei informiert:

"Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden.

Im Jahr 2020 hat sich nach etwa jedem fünften Verkehrsunfall der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 2277331

Jürgen Rampf / Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Ulm
Weitere Storys aus Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm