PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

21.09.2020 – 14:10

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (UL) Langenau/A7 - Fehler beim Spurwechsel
Drei Personen wurden bei einem Unfall am Montag bei Langenau verletzt, zwei davon schwer.

UlmUlm (ots)

Gegen 9 Uhr fuhren ein Lkw und ein Audi an der Anschlussstelle Langenau in Richtung Ulm auf die Autobahn. Kurz nachdem beide auf der rechten Spur waren, zog die 72-Jährige mit dem Audi nach links, um den Lkw zu überholen. Dabei muss sie einen nachfolgenden Autofahrer übersehen haben. Der 28-Jährige fuhr auf ihren Audi auf und schob diesen in die Mittelleitplanke. Von dort wurde das Fahrzeug direkt vor den Lastwagen abgewiesen und prallte dann noch mehrmals gegen die rechte Planke. Der 28-Jährige und die 72-Jährige erlitten nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen. Der 79-jährige Beifahrer im Audi eher leichte. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Verkehrspolizei aus Heidenheim ermittelt jetzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte insgesamt rund 65.000 Euro betragen. Während der Unfallaufnahme kam es zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Tipp der Polizei: Fahrstreifenwechsel sind stets gefährlich. Denn die Sicht ist immer eingeschränkt. Deshalb gilt hier besondere Vorsicht. Die Polizei rät dringend, den Schulterblick nicht zu vergessen. Denn die Rückspiegel blenden den so genannten "toten Winkel" aus. Der Blick über die Schulter nach hinten schafft mehr Überblick und damit mehr Sicherheit.

++++1723641

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm