PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ulm mehr verpassen.

21.09.2020 – 14:06

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (HDH) Giengen an der Brenz/A7 - Stoppstelle missachtet
Zwei Verletzte und kilometerlanger Stau sind das Ergebnis eines Unfalles am Montag bei Giengen.

UlmUlm (ots)

Gegen 9.45 Uhr passte eine Volvo-Fahrerin nicht auf. Die 53-Jährige fuhr bei Lonetal in Richtung Würzburg auf die Autobahn, missachtete die Stoppstelle und prallte gegen einen Sattelzug. Dessen 24-jähriger Fahrer wich nach links aus und kollidierte dabei mit einem Opel, der in die Betongleitwand abgewiesen wurde. Die 25 Jahre alte Fahrerin und ihr 28-jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Betonwand verschob es durch des Aufprall auf die Gegenfahrspur, wodurch dort die linke Spur blockiert war. Zur Dauer der Unfallaufnahme war die Autobahn in Richtung Würzburg teilweise voll gesperrt. Zur Begradigung der Gleitwand war ein Bagger im Einsatz. Auch die Autobahnmeisterei und das THW waren im Einsatz. Die Verkehrspolizei aus Heidenheim (Tel. 07352/97520) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt knapp 25.000 Euro. Der Opel musste abgeschleppt werden.

++++1723784

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm