Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ulm

04.09.2019 – 13:59

Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Korrektur: Göppingen - Senior hinterlässt 4.000 Euro Sachschaden
Nach einem Unfall am Dienstag in Göppingen kümmerte sich ein Senior nicht um den Schaden.

Ulm (ots)

Kurz vor 9 Uhr sei der Unbekannte in einem Parkhaus in der Pfarrstraße rückwärts gegen einen Renault Kangoo gestoßen. Das hatte ein Zeuge beobachtet. Danach sei der Mercedes-Fahrer weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Kennzeichen des Flüchtigen ist nicht bekannt. Der ältere Herr soll einen Hut getragen haben und beim Modell des silberfarbenen Mercedes soll es sich um eine C-Klasse handeln. Die Polizei (Tel. 07161/632360) hat die Ermittlungen nach dem Flüchtigen aufgenommen. Sie schätzt den Sachschaden am Renault auf 4.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat - unabhängig von der Höhe des Schadens. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug.

++++++1663336

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm