Polizeipräsidium Ulm

POL-UL: (GP) Geislingen - Kind angefahren und geflüchtet / Am Mittwoch verursachte ein Unbekannter einen Unfall und machte sich auf und davon.

Ulm (ots) - Gegen 13.00 Uhr fuhr ein Pkw-Lenker auf der Straße in den Weingärten in Geislingen in Fahrtrichtung Tegelbergstraße. Aus bislang ungeklärten Gründen kam er zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn. Ihm kam ein Junge auf dem Fahrrad entgegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Der 12-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Der Junge hatte einen Helm getragen. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne nach dem Kind oder dem Schaden zu schauen. Die Polizei nahm den Unfall auf und bekam weitere Informationen. Bei dem Auto des Unfallverursachers soll es sich um einen blauen Audi Avant handeln. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Die Polizei in Geislingen (Tel. 07331 / 9327 0) ermittelt nun.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++2251620

Laura-Sophie Tischer / Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ulm

Das könnte Sie auch interessieren: