PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

10.08.2021 – 11:30

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Arbeitsunfall; Streitigkeiten; Undichte Sauerstoffflasche

Reutlingen (ots)

Pfullingen (RT): Zu schnell und gegen die Tunnelwand geprallt

Drei Leichtverletzte und ein schrottreifes Fahrzeug sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein 22-Jähriger am Dienstagmorgen auf der B 312 im Ursulabergtunnel verursacht hat. Der junge Fahrer war gegen 2.40 Uhr mit seinem Citroen Berlingo auf der Bundesstraße von Lichtenstein in Richtung Reutlingen unterwegs. Weil er den polizeilichen Feststellungen zufolge zu schnell unterwegs war, kam er im Tunnel zunächst gegen den rechten Bordstein. Beim Gegenlenken schaukelte sich der Wagen auf, prallte gegen die Tunnelwand und kippte um. Auf der Seite liegend rutschte der Citroen noch mehrere Meter weiter, bevor er quer in der Fahrbahnmitte liegen blieb. Der Fahrer und seine beiden 21 und 22 Jahre alten Mitfahrer wurden leicht verletzt. Die beiden Mitfahrer wurden nachfolgend vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der bereits ältere Citroen, an dem wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 400 Euro entstanden war, musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste der Tunnel bis etwa fünf Uhr voll gesperrt werden. (cw)

Pfronstetten (RT): Motorradfahrer schwer gestürzt

Ein 78-jähriger Motorradfahrer ist am Montagvormittag auf der K 6749 gestürzt und so schwer verletzt worden, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Biker war gegen 10.25 Uhr als erster einer Dreiergruppe mit seiner BMW auf der Kreisstraße von Hayingen herkommend unterwegs. Im Verlauf einer Linkskurve stürzte er aus noch ungeklärter Ursache und schlitterte getrennt von seinem Motorrad mehrere Meter weiter, bevor er in einem abgeernteten Getreidefeld zum Liegen kam. Während der Biker ins Krankenhaus gebracht wurde, musste seine BMW von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. (cw)

Römerstein (RT): Radfahrer bei Sturz schwer verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber musste am Montagnachmittag ein gestürzter Radfahrer in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 78-Jährige befuhr in einer Gruppe mit seinem Pedelec den Feldweg neben der B 28 in Richtung Laichingen. Auf Höhe des dortigen Skilifts kam der Senior gegen 15.50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall und zog sich beim Sturz von seinem Fahrrad schwere Verletzungen zu. Nach einer notärztlichen Erstversorgung vor Ort wurde er in die Klinik geflogen. Zum Start des Hubschraubers musste die Bundesstraße für wenige Minuten voll gesperrt werden. (ms)

Esslingen (ES): Kollegen mit Schraubenzieher verletzt

Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Esslingen gegen einen 32-Jährigen, der in der Nacht zum Dienstag einen Arbeitskollegen angegriffen haben soll. Nach derzeitigem Kenntnisstand attackierte der Tatverdächtige gegen 1.10 Uhr seinen 23 Jahre alten Bekannten in einer Esslinger Firma mit einem Schraubenzieher und verletzte diesen unter anderem am Oberkörper. Bereits zuvor war es zwischen den beiden Männern offenbar zu Streitigkeiten gekommen. Der 23-Jährige musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Lebensgefahr besteht nicht. Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bis er sich gegebenenfalls vor Gericht verantworten muss, wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. (rn)

Albstadt-Tailfingen (ZAK): Bei Sturz von Lkw schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat sich ein Mann beim Sturz von einem Lkw am Montagvormittag zugezogen. Ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei Balingen nach war der 68-Jährige gegen 9.30 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Straße Ob dem Kiesental auf den Lastwagen gestiegen. Dort wollte er den Deckel eines Containers verschließen. Hierbei verlor der Mann vermutlich den Halt und fiel rücklings von dem Fahrzeug. Der Verletzte wurde im Anschluss vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Die Polizei wurde erst am Nachmittag über den Unfall verständigt. (ms)

Hechingen (ZAK): Schadensträchtiger Verkehrsunfall

Ein Schaden in Höhe von zirka 16.000 Euro ist bei einem Auffahrunfall am Montagmittag in Hechingen entstanden. Eine 63-Jährige war um 12.15 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Haigerlocher Straße unterwegs. Da sie nach links auf den Parkplatz eines Drogeriemarktes abbiegen wollte, bremste sie ab. Eine nachfolgende, 53 Jahre alte Fahrerin eines Mini Cooper bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Wagen auf die C-Klasse auf. Beide Fahrzeuge waren im Anschluss nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (ms)

Geislingen (ZAK): Undichte Sauerstoffflasche

Eine undichte Sauerstoffflasche in einem in der Maybachstraße abgestellten Fahrzeug hat am Montagabend die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Eine Zeugin entdeckte gegen 21 Uhr den rauchenden und zischenden Mercedes und alarmierte daraufhin die Rettungskräfte. Wie sich vor Ort herausstellte, war aus einer offenbar undichten Gasflasche im Fahrzeuginneren Sauerstoff ausgetreten. Die Flasche wurde von einem zwischenzeitlich ebenfalls verständigten Verantwortlichen verschlossen. Sachschaden war nicht entstanden. (rn)

Rückfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen

Telefon: Mo. - Fr./7:00 bis 17:00 Uhr: 07121/942-1111
außerhalb dieser Zeiten: 07121/942-2224
E-Mail:reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Storys aus Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen