Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Reutlingen mehr verpassen.

27.05.2020 – 16:22

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Brand in der Küche; Einbruch; Pkw-Aufbrecher unterwegs

Reutlingen (ots)

Esslingen (ES): Angebranntes Essen

Angebranntes Essen dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen größeren Einsatz der Rettungskräfte am Mittwochvormittag in der Stettener Straße gewesen sein. Gegen 10.15 Uhr wurden die Einsatzleitstellen von Feuerwehr und Polizei alarmiert, nachdem aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses eine größere Rauchentwicklung zu sehen war. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften anrückte, konnte der Brand eines Kochtopfs von der Wohnungsinhaberin selbst gelöscht werden. Durch das Feuer war bereits die Abzugshaube angesengt und geschmolzen, zudem war die Küche durch den Ruß beschädigt worden. Die Bewohnerin wurde wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): In Gaststätte eingebrochen

Auf Bargeld hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Mittwochmorgen, gegen 2.30 Uhr, in eine Gaststätte in der Kolbstraße eingebrochen ist. Über eine Türe an der Gebäuderückseite drang der Einbrecher gewaltsam in den Gastraum ein. Dort wuchtete er die Kasse auf und plünderte sie aus. Mit einem kleinen Wechselgeldbetrag machte er sich anschließend unerkannt aus dem Staub. Der hinterlasse Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro beziffert und übersteigt den Wert des Diebesgutes damit um ein Vielfaches. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Tübingen (TÜ): Pkw-Aufbrecher in Hagelloch unterwegs

In Hagelloch hat in der Nacht zum Dienstag wohl ein und derselbe Pkw-Aufbrecher gleich in mehreren Straßen zugeschlagen. Der Kriminelle, der zwischen 20 Uhr und 5.30 Uhr in dem Tübinger Stadtteil zugange gewesen sein muss, machte sich insgesamt sechs geparkte Pkw zum Ziel. An vier Autos verschaffte er sich durch das Einschlagen einer Seitenscheibe Zugriff auf den Innenraum, an einem weiteren Fahrzeug scheiterte er. Leichteres Spiel hatte der Täter bei einem offenbar unverschlossenen Wagen. Wie bislang bekannt ist, fielen ihm unter anderem eine Geldbörse und ein Navigationsgerät in die Hände. Der verursachte Sachschaden steht noch nicht fest. Er dürfte den Wert des Diebesguts jedoch um ein Vielfaches übersteigen. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen. (mr)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), 07121/942-1102

Martin Raff (mr), 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen