Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

03.12.2019 – 11:43

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle; Wohnungseinbrüche; Älterer Mann bestohlen;

Reutlingen (ots)

Einbrecher unterwegs

In ein Wohnhaus in der Schumannstraße ist am Montag in der Zeit von 15 Uhr bis 18.15 Uhr eingebrochen worden. Über eine gewaltsam geöffnete Terrassentür gelangte der bislang unbekannte Täter ins Innere. Beim Durchwühlen der Räume fand er ersten Erkenntnissen nach etwas Bargeld. An der Terrassentür war ein Schaden in Höhe von zirka 500 Euro entstanden. Das Polizeirevier Reutlingen hat zusammen mit Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen. (ms)

Bad Urach (RT): Älteren Mann bestohlen (Zeugenaufruf)

Ein knapp 80 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag das Opfer eines Trickdiebs geworden. Der Senior wurde um 16.30 Uhr vor dessen Haus vom Fahrer eines grauen Pkw angesprochen. Der Unbekannte gab an, mit ihm früher zusammen gearbeitet zu haben. Da er Geld zum Tanken benötige, übergab er dem älteren Mann einige Uhren, woraufhin dieser ins Haus ging, um etwas zu holen. Der Täter folgte seinem Opfer und war mit der angebotenen Summe nicht einverstanden. Er griff selbst zu und schnappte sich Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Anschließend verließ der Dieb das Haus, stieg in den Pkw ein und fuhr davon. Der Unbekannte ist schlank, etwa 50 bis 55 Jahre alt, zirka 175 cm groß und Brillenträger. Er hat kurze, dunkle Haare und trug einen dunklen Anzug sowie ein dunkles Hemd. In dem Fahrzeug befand sich eine Frau, die etwas älter als der Mann beschrieben wird. Sie hat dunkle, nach hinten frisierte, lockige Haare. Die Unbekannte hatte ein dunkelblaues Kleid an. Über den Pkw liegt keine weitere Beschreibung vor. Der Polizeiposten Bad Urach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 07125/94687-0 um Zeugenhinweise. (ms)

Walddorfhäslach (RT): Vorfahrt missachtet

Auf etwa 10.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 84-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag an der Einmündung Lamparterstraße / Tübinger Straße verursacht hat. Der Senior war gegen 17.15 Uhr mit seinem Skoda auf der Lamparterstraße unterwegs und wollte an der Einmündung in die Tübinger Straße einbiegen. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten, fuhr er in den Einmündungsbereich ein, wobei es zur Kollision mit dem vorfahrtsberechtigten Audi A3 eines 25-Jährigen kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings waren beide Autos nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst geborgen werden mussten. (cw)

Esslingen (ES): In Wohnhaus eingebrochen

Am Montag ist in der Zeit von 17.15 Uhr bis 17.40 Uhr in ein Reiheneckhaus in der Weilstraße eingebrochen worden. Zum Eindringen ins Gebäude brach der bislang unbekannte Täter eine Terrassentür gewaltsam auf. Anschließend durchsuchte er die Räumlichkeiten nach Wertsachen. Der Einbrecher erbeutete ersten Erkenntnissen nach etwas Bargeld und Modeschmuck. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. (ms)

Leinfelden-Echterdingen (ES): Fußgängerin angefahren (Zeugenaufruf)

Die Verkehrspolizei Esslingen sucht unter Telefon 0711/3990-420 nach Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Montagnachmittag eine Fußgängerin auf der Lammkreuzung in Echterdingen angefahren wurde. Eine 81-Jährige wollte gegen 17.10 Uhr von der Leinfelder Straße aus nach rechts in die Hauptstraße abbiegen. Hierbei erfasste sie eine 51 Jahre alte Fußgängerin, die vom Bahnhof herkommend die Leinfelder Straße überquerte. Sie erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik zur Behandlung gebracht. Bislang liegen keine gesicherten Erkenntnisse über die Ampelschaltung vor, weshalb dringend Zeugen gesucht werden. (ms)

Owen (ES): Schmuck gestohlen

Schmuck von noch unbekanntem Wert hat ein Unbekannter erbeutet, der am Montag in eine Wohnung im Rebenweg eingebrochen ist. Zwischen 11.45 Uhr und 19.45 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über den Wintergarten gewaltsam Zutritt zu den Räumen, in denen er im Anschluss nahezu sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlte. Ersten Ermittlungen zufolge stieß er dabei auf den Schmuck, mit dem er das Weite suchte. Kriminaltechniker kamen zur Spurensicherung vor Ort. Das Polizeirevier Kirchheim hat die Ermittlungen aufgenommen. (cw)

Gomaringen (TÜ): Motorroller-Lenker bei Unfall verletzt

Ein Motorroller-Lenker hat bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag so schwere Verletzungen erlitten, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Ein 79-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes GLK kurz nach 16.30 Uhr die Riedstraße und wollte die vorfahrtsberechtigte Tübinger Straße in die Rathausstraße überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit einem von rechts kommenden, 20 Jahre alten Roller-Lenker, der von der Tübinger Straße nach links in die Riedstraße abbiegen wollte. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt rund 4.000 Euro. (ms)

Gomaringen (TÜ): Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Vier Fahrzeuginsassen haben sich am Montagnachmittag bei einem heftigen Auffahrunfall auf der L 384 leicht verletzt. Eine 47-Jährige war gegen 17.10 Uhr mit ihrer Mercedes B-Klasse auf der Landstraße von Ohmenhausen herkommend in Richtung Gomaringen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang übersah sie einen Rückstau zu spät und krachte nahezu ungebremst ins Heck des 3er BMW einer 38 Jahre alten Frau. Dieser wurde durch den Aufprall etwa 20 Meter weit nach links auf einen Grünstreifen abgewiesen. Neben den beiden Fahrerinnen zogen sich jeweils eine Beifahrerin sowie ein Beifahrer Verletzungen zu. Sie wurden vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 35.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Versorgung der Verletzten sowie der Bergung der Fahrzeuge musste die Straße bis 18.30 Uhr voll gesperrt werden. (ms)

Rottenburg (TÜ): In Kurve geradeaus gefahren

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Pkw-Lenker am Montagnachmittag in einer Kurve geradeaus gefahren und heftig gegen ein Schutzgeländer geprallt. Der 45-Jährige befuhr kurz nach 16 Uhr mit seinem Mercedes die L 385 von Rottenburg herkommend in Richtung Hemmendorf. Kurz nach der Ortseinfahrt von Weiler fuhr der Mann mit seinem Wagen ohne jegliche Reaktion in einer Linkskurve geradeaus und krachte ungebremst gegen das Schutzgeländer. Hierbei zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu. Sein Pkw wurde erheblich beschädigt und musste aufwändig geborgen werden. Mitarbeiter der technischen Betriebe mussten hierzu das Geländer abflexen. Der Gesamtschaden dürfte sich auf über 35.000 Euro belaufen. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen