Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Reutlingen

04.05.2019 – 11:17

Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle (z.T mit Zeugenaufruf), Sachbeschädigung, Schlägerei, Brand

Reutlingen (ots)

Scheibe an Discounter eingeworfen

In der Zeit zwischen Freitag, 22.00 Uhr und Samstag, 05.00 Uhr ist die Scheibe der Eingangstür eines Discounters in der Sondelfinger Straße eingeworfen worden. Der bislang unbekannte Täter warf einen faustgroßen Stein gegen die Tür, so dass die äußere der beiden Scheiben zu Bruch ging. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Wannweil (RT): Motorradfahrer schwer verletzt

Am Freitag um 15.50 Uhr ist es auf der Kirchentellinsfurter Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 59 - Jährige fuhr mit seinem Kraftrad der Marke Yamaha in stadteinwärtiger Richtung und übersah, dass die vor ihm fahrende 43 -jährige Fahrerin eines Pkw Ford Focus abgebremst hatte, um abzubiegen. Der Kradfahrer bremste hierauf ab und stieß bereits liegend rutschend gegen das linke hintere Eck des Ford Focus. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2 250 Euro.

Pliezhausen (RT): Auseinandersetzung auf Spielplatz

Am Freitag gegen 22.15 Uhr ist es auf dem Spielplatz Silcherstraße zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren gekommen. Hierbei soll unter anderem auch eine Bierflasche als Schlagwerkzeug eingesetzt worden sein. Mindestens zwei Personen erlitten bei der Auseinandersetzung Verletzungen. Das Polizeirevier Reutlingen hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind ebenfalls noch Gegenstand der Ermittlungen.

Frickenhausen (ES): Leuchtreklame beschädigt und geflüchtet (Zeugenaufruf)

Am Donnerstag in der Zeit zwischen 19.00 Uhr und 20.30 Uhr ist in der Hauptstraße die Leuchtanzeige einer Apotheke beschädigt worden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dürfte ein Lkw verbotswidrig auf den dortigen Gehweg gefahren sein und hat hierbei die in über 3 Meter Höhe angebrachte Leuchtanzeige beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Nürtingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07022/92240.

Dettingen unter Teck (ES): Brand

Am Freitag um 20.48 Uhr sind die Rettungskräfte wegen einer Rauchentwicklung in einem Haus in der Bosslerstraße alarmiert worden. Beim Anzünden eines Schwedenofens fing offensichtlich Isolierungsmaterial im Bereich des Kamins am Übergang vom Wohnzimmer zum Dach zu schmoren an, was zu der Rauchentwicklung führte. Die Feuerwehr Dettingen, welche mit 7 Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort war, konnte das Isolationsmaterial entfernen, so dass sich der entstandene Sachschaden in Grenzen hielt. Der Rettungsdienst war vorsorglich ebenfalls mit einem Fahrzeug vor Ort.

Kusterdingen (TÜ): Unfall auf B 28 mit unklarem Hergang (Zeugenaufruf)

Am Freitag kurz nach 18.00 Uhr ist es auf der B 28 zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei welchem der Hergang bislang noch unklar ist. Der 40 -jährige Fahrer eines Pkw Mazda befuhr die B 28 von Reutlingen in Richtung Tübingen auf dem linken Fahrstreifen und überholte vor der Anschlussstelle Jettenburg mehrere auf dem rechten Fahrstreifen fahrende Pkw. Zwischen den Ausfahrten Jettenburg und Kusterdingen wechselte er auf den rechten Fahrstreifen und stieß hierbei mit einem dort fahrenden Pkw Ford Kuga zusammen. Der Fahrer des Mazda gab an, dass der Fahrer des Ford Kuga ihn verbotswidrig rechts überholen wollte. Der Fahrer des Ford Kuga gab an, schon länger auf der rechten Spur gefahren zu sein und der Fahrer des Mazda habe ihn beim Fahrstreifenwechsel übersehen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro. Zu Klärung des Unfallherganges sucht das Polizeirevier Tübingen Zeugen, die sich unter Telefon 07071/972-8660 melden können. Beiden Beteiligten fiel zur Unfallzeit ein roter Pkw Ford Fiesta auf, dessen Fahrer oder Fahrerin den Unfallhergang möglicherweise gesehen haben könnte

Rückfragen bitte an:

Michael Lainer, PvD, Telefon 07121/942-2224

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell