Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Ludwigsburg

08.12.2019 – 08:30

Polizeipräsidium Ludwigsburg

POL-LB: Einbrüche in Weil der Stadt und Böblingen; Verkehrsunfallfluchten in Leonberg und auf der BAB 8; Verkehrsunfälle in Sindelfingen, Ludwigsburg, Marbach und Böblingen

Ludwigsburg (ots)

Weil der Stadt: Einbruch in Wohnhaus

Im Zeitraum von Freitag 15:15 Uhr bis Samstag 11:45 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus im Westen von Weil der Stadt ein, indem sie ein Fenster einschlugen. Im Anschluss wurden diverse Räume im Wohnhaus durchsucht und die Schränke durchwühlt. Die Bewohner waren während des Einbruchs nicht zu Hause. Nach derzeitigen Erkenntnissen kann noch nicht gesagt werden, ob Wertgegenstände entwendet wurden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leonberg unter 07152-6050 entgegen.

Böblingen: Einbruch in Wohnhaus

Am Samstag, zwischen 12:45 Uhr und 18:20 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter durch Aufhebeln der Terrassentür Zugang zu einem Haus in der Falkenstraße in Böblingen. Der Täter durchsuchte anschließend mehrere Räume im Haus und entwendete Wertgegenstände. An der Terrassentür entstand Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro. Das Polizeirevier Böblingen nimmt unter Tel. 07031 13 2500 Hinweise entgegen.

BAB 8 / Gemarkung Stuttgart: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei leicht verletzten Personen kam es am Samstagabend gegen 19:30 Uhr auf der BAB 8 im Bereich der Anschlussstelle Degerloch. Der 22-jährige Fahrer eines VW Tiguan befuhr die Überleitung der B27 aus Richtung Tübingen kommend auf die BAB 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Ein auf der Sperrfläche im Auffahrtsbereich der Autobahn stehender Pkw scherte unmittelbar vor dem Tiguan auf die Fahrbahn, so dass dieser stark abbremsen musste. Der nachfolgende 23-jährige Fahrer eines VW Polo erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den abbremsenden Tiguan auf. Der Fahrer des Tiguan, eine 50-jährige Mitfahrerin sowie ein 54-jähriger Mitfahrer wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 14.000 Euro. Der von der Sperrfläche auf die Fahrbahn fahrende Pkw setzte die Fahrt fort. Laut Zeugenaussagen könnte es sich dabei um einen silbernen Audi A6 mit Tuttlinger Kennzeichen handeln. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg, Telefon 0711 68690, zu melden.

Leonberg: Unfallflucht mit hohem Sachschaden

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitag, 6.12.2019, das Wirtschaftstor am Krankenhaus in Leonberg und verursachte einen Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Bei dem Tor handelt es sich um ein elektrisches Schiebetor. Durch den Unfall löste sich die Bodenplatte aus der Verankerung, sodass das Tor schief steht. Das Polizeirevier Leonberg nimmt unter Tel. 07152 6050 Hinweise entgegen.

Verkehrsunfall in Sindelfingen

Zwei leicht verletzte Fahrzeuglenker und ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, den 7.12.2019, gegen 19.15 Uhr in der Mahdentalstraße auf Höhe der dortigen Tankstelle ereignete. Dabei wollte der 23 Jahre alte Lenker eines VW nach links in die Mahdentalstraße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt eines 30 Jahre alten Opel Lenkers, der aus Richtung Stadtmitte heranfuhr. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden.

Ludwigsburg: Ein Verletzter nach Verkehrsunfall im Einmündungsbereich

Der 20-jährige Fahrer eines Audi befuhr am Samstag gegen 20.40 Uhr die Monreposstraße und wollte in die Straßenäcker abbiegen. Vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der 20-jährige Audi-Fahrer auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte hierbei mit dem entgegenkommenden 49-jährigen Fahrer eines VW. Dieser wurde hierbei leicht verletzt. Ein Krankenwagen wurde jedoch nicht benötigt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 11.000 Euro.

Marbach: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Am Samstag, 7.12.19, um 08.45 Uhr, machte sich der geparkte VW einer 57-jährigen Frau in Marbach, im Bereich der Kirchenweinbergstraße, Ecke Tulpenstraße, aufgrund fehlender Sicherung gegen Weggrollen an der Gefällstrecke selbstständig. Der Pkw kollidierte mit einem Stromverteiler. Weiterhin wurden durch das Fahrzeug eine Hecke und ein Baum in einem Vorgarten leicht beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Böblingen: Verkehrsunfall, Vorfahrt missachtet

Am 6.12.2019 kam es gegen 13:00 Uhr im Einmündungsbereich der Karl-Benz-Straße zur Calwer Straße in Böblingen zu einem Verkehrsunfall. Ein 27 Jahre alter Mercedes-Fahrer fuhr auf der Karl-Benz-Straße in Richtung Calwer Straße und missachtete beim Einfahren in die Calwer Straße die Vorfahrt eines 34-jährigen Jaguar-Fahrers. Bei dem Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ludwigsburg