Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

03.08.2020 – 10:25

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 31.07.2020
Ermittlungen wegen Betäubungsmittelhandel und Verstoß gegen das Waffengesetz

St. Georgen (ots)

Ermittlungen führten die Polizei bereits letzte Woche auf die Spur eines 24-Jährigen italienischen Staatsangehörigen aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis, der in Verdacht steht, Handel mit Betäubungsmittel betrieben zu haben. Bei einer durch das Amtsgericht Konstanz angeordneten Wohnungsdurchsuchung konnte die Polizei beim Verdächtigen knapp 70 Gramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von rund 5.000 Euro sicherstellen. Die Ermittlungen führten auch zum Auffinden einer illegalen scharfen Schusswaffe, die dem Tatverdächtigen zugeordnet werden konnte. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Villingen vorgeführt, der anordnete, den Festgenommenen in Untersuchungshaft zu nehmen. Der 24-Jährige befindet sich seither in einer Justizvollzugsanstalt.

Staatsanwaltschaft Konstanz, Erster Staatsanwalt Andreas Mathy, Tel. 07531/280-2060

Polizeipräsidium Konstanz, Polizeioberkommissar Jörg-Dieter Kluge, Tel. 07531 995-1019

Rückfragen bitte an:

Jörg-Dieter Kluge
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1019
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell