Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

03.06.2020 – 16:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: (Rottweil) Statt Handy zu laden mit Auto gegen die Wand gefahren

Rottweil (ots)

Äußerst unglücklich hat der Versuch eines 18-Jährigen geendet, als dieser in der Nacht zum Mittwoch, kurz nach Mitternacht, auf dem gegenüberliegenden Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Tuttlinger Straße den Zündschlüssel eines Fiat-Puntos drehte, um an den benötigten Strom zum Laden seines Handys zu kommen. Zuvor hatte der junge Mann unbemerkt den Schlüssel an sich genommen, der von der Fahrerin des Fiats abgelegt worden war, während sich diese unweit ihres Autos noch in einem Gespräch befand. Der 18-Jährige übersah allerdings beim Starten die Gangstellung des Wagens, die auf "Rückwärts" eingestellt war. Nachdem sich das Fahrzeug sogleich in Bewegung setzte, versuchte der junge Mann noch zu bremsen, verwechselte hierbei allerdings das Gaspedal mit der Bremse. Erst durch den heftigen Aufprall gegen die Wand eines am Parkplatz angrenzenden Elektromarkts wurde die ungewollte Fahrt des 18-Jährigen gestoppt. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Nun muss sich der junge Mann für den entstandenen Schaden und auch in einem Strafverfahren verantworten, weil er den Punto ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, in Bewegung gesetzt hat.

CK

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz