Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Konstanz mehr verpassen.

18.12.2019 – 15:29

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Horgenzell

Sprinter von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers kam am Dienstag gegen 13 Uhr ein Sprinter auf der K 7972 von der Fahrbahn ab und musste von zwei Abschleppfahrzeugen geborgen werden. Der 25-jährige Sprinter-Lenker hatte die Kreisstraße von Danketsweiler kommend in Richtung Hasenweiler befahren und war in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug blieb in einem Graben auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Grünkraut

Vorfahrt missachtet

Rund 9.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16 Uhr an der Kreuzung Wangener Straße / Scherzachstraße ereignet hat. Ein 39-jähriger Citroen-Lenker befuhr die Scherzacher Straße und bog nach rechts in die Wangener Straße ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt einer 55-jährigen Fiat-Fahrerin. Bei der Kollision wurde niemand verletzt.

B 30 / Enzisreute

Auffahrunfall

Eine leicht verletzte Autofahrerin und rund 4.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag gegen 17.45 Uhr an der Kreuzung B 30 / Schanzbühlweg ereignet hat. Bei stockendem Verkehr fuhr ein 52-jähriger Opel-Lenker vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vor ihm fahrenden Seat einer 21-Jährigen auf. Hierbei wurde sie leicht verletzt.

Gaisbeuren

Auffahrunfall

Fünf leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16 Uhr auf der B 30 ereignet hat. Ein 79-jähriger Mercedes-Benz-Lenker, der die Bundesstraße von Bad Waldsee kommend in Richtung Ravensburg befuhr, übersah vermutlich aus Unachtsamkeit am Ortseingang von Gaisbeuren einen an der Ampel stehenden VW eines 20-Jährigen und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle vier im VW sitzenden Personen verletzt. Der 79-jährige Mercedes-Benz-Fahrer wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, sein Pkw musste abgeschleppt werden.

B 30 / Ravensburg

Kieslaster verliert Ladung - Zeugen gesucht

Von einem Kieslaster fiel am Dienstag gegen 14 Uhr auf der B 30 vermutlich Split auf die Windschutzscheibe und Motorhaube eines dahinterfahrenden Pkw und verursachte einen Schaden von rund 1.000 Euro. Ein 19-jähriger Renault-Lenker war in nördlicher Richtung an der Anschlussstelle Ravensburg Süd auf die Bundesstraße aufgefahren. Kurz nach der Anschlussstelle überholte er einen älteren, orangenfarbenen Kieslaster, von dem die Ladung auf seinen Pkw fiel. Personen, die Hinweise zu dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, in Verbindung zu setzen.

Vogt

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Dienstag gegen 9 Uhr vermutlich beim Rückwärtsfahren einen in der Kirchstraße geparkten Mercedes-Benz. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unbekannte davon. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, den Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, zu informieren.

Wangen

Sachbeschädigung

Ein unbekannter Täter beschmierte im Zeitraum von vergangenem Freitag bis Sonntag die Wände der Argensporthalle sowie der Sportstätte am Gehrenberg großflächig mit Graffiti. An der Fassade war folgendes geschrieben worden: "161", "269" und "13.12.2019". Personen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Kißlegg

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 8.000 Euro ist die Folge eines Auffahrunfalls am Dienstag gegen 17.00 Uhr auf der L 265. Ein 32-jähriger Autofahrer war vermutlich aufgrund Unachtsamkeit auf den Pkw einer vor ihm fahrenden 37-jährigen Frau aufgefahren, die verkehrsbedingt abbremsen musste. Durch den Aufprall wurde niemand verletzt.

Kißlegg

Verkehrsunfall- Zeugenaufruf

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 17.00 Uhr im Einmündungsbereich Erlenweg/Gebrazhofer Straße ereignet hat. Eine vom Erlenweg kommende 65-jährige Autofahrerin wollte nach links in die Gebrazhofer Straße in Richtung Wangener Straße einbiegen und übersah hierbei den Pkw eines vorfahrtsberechtigten 24-jährigen Mannes. Bei dem Unfall, bei dem niemand verletzt wurde, entstand ein Sachschaden von über 7.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme gab die Frau an, den Pkw des jungen Mann aufgrund fehlender Beleuchtung übersehen zu haben. Zudem wäre er zu schnell gefahren. Der Mann wiederum gab gegenüber der Polizei an, mit Standlicht und Nebelscheinwerfern gefahren zu sein. Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Vogt, Tel. 07529/97156-0, zu melden.

Kratzer / Deggelmann, Tel. 07531/995-1014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz