Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

11.10.2019 – 13:56

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ravensburg und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 11.10.2019

Friedrichshafen/Meckenbeuren (ots)

Mutmaßlichen Einbrecher ermittelt

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 1 Uhr wurde in Meckenbeuren-Hechelfurt ein weißer Renault Clio im Rahmen einer polizeilichen Verkehrskontrolle überprüft. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die an dem Fahrzeug angebrachten Kennzeichen in Teilen mit weißer Farbe übermalt und damit die Ziffernfolgen verändert wurden. Eine Abfrage der darunter ersichtlichen Originalkennzeichen im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass diese in der vergangenen Woche in Friedrichshafen entwendet wurden. Der 32-jährige Fahrzeugführer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und sein Fahrzeug eingehender durchsucht. Hierbei stießen die Beamten auf Einbruchswerkzeug, Vermummungsmaterial und zwei versteckte, aber ungeladene Schreckschusswaffen. Weiterhin fanden sie eine kleinere Menge Marihuana und ein Tütchen mit weißem Pulver auf, bei welchem es sich mutmaßlich ebenfalls um Betäubungsmittel handelt. Nachdem der 32-Jährige augenscheinlich unter aktueller Drogenbeeinflussung stand und somit nicht hätte am Straßenverkehr teilnehmen dürfen, veranlassten die Beamten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der Festgenommene ebenfalls nicht. Im Rahmen der gestern fortgeführten polizeilichen Ermittlungs- und Durchsuchungsmaßnahmen konnten weitere Gegenstände aufgefunden und dem 32-Jährigen zugeordnet werden, die bei dem Diebstahl aus einem Bäckereibetrieb am frühen Dienstagmorgen in Friedrichshafen entwendet wurden (wir berichteten). Hier war ein weißer Kleinwagen aufgefallen. Die Ermittlungsmaßnahmen des Polizeireviers Friedrichshafen sind noch nicht abgeschlossen, insbesondere wird auch der mögliche Zusammenhang zu dem versuchten Einbruch in einen Gastronomiebetrieb in Oberteuringen in der Nacht auf Dienstag geprüft.

Erste Staatsanwältin Christine Weiss, Tel. 0751/806-1337,

Polizeihauptkommissar Oliver Weißflog, Tel. 07531/995-1012.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz