Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

24.07.2019 – 17:13

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Konstanz (ots)

   -- 

Ravensburg

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Leichte Verletzungen zog sich die 60-jährige Lenkerin eines Volkswagen Eos zu, die am Dienstagnachmittag gegen 16.50 Uhr die Bundesstraße 33 im Bereich der Schussentalbrücke befuhr. Die 60-Jährige fuhr an einen Rückstau heran und prallte auf Grund eines Fahrfehlers mit hoher Wucht auf das Heck des vorausfahrenden und verkehrsbedingt bremsenden VW-Transporters eines 41-jährigen Mannes. Der VW-Transporter wurde auf einen weiteren Pkw aufgeschoben. Am Pkw der Unfallverursacherin lösten beide vorderen Airbags aus. An den an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 20.000 Euro.

Ravensburg

Verkehrsunfall mit Beteiligung Fahrradfahrer

Der 33-jährige Lenker eines Audis befuhr am Dienstagabend gegen 22.00 Uhr die Gartenstraße in Richtung Weingarten und bog auf Höhe eines Bürogebäudes nach rechts auf das zu dem Gebäude gehörende Grundstück ab. Hierbei kam es zur Kollision mit dem 50-jährigen Lenker eines Fahrrades, der auf dem rechts neben der Gartenstraße verlaufenden Fahrradweg ebenfalls in Richtung Weingarten fuhr. Der Fahrradfahrer stürzte, er wurde bei dem Verkehrsunfall nicht verletzt. Am Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der leicht alkoholisierte Fahrradfahrer setzte nach dem Verkehrsunfall die Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Lenker des Audis konnte ihn später auf der Gartenstraße wieder einholen und dazu bewegen, zur Klärung des Unfallhergangs das Eintreffen der Polizei abzuwarten. Zeugenhinweise zum Unfallhergang erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel: 0751 / 803 - 3333.

Weingarten

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Die 55-jährige Lenkerin eines Volkswagen Golf befuhr am Dienstagmittag gegen 11.30 Uhr die Promenade in Richtung der Kreuzung Waldseer Straße / Talstraße / Promenade und bog an der Kreuzung nach links in die Waldseer Straße ein. Hierbei missachtete sie den Vorrang der 32-jährigen Lenkerin eines Opel Astra, die die Kreuzung von der Talstraße her geradeaus in Richtung Promenade überquerte. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.

Weingarten

Sachbeschädigung an Kfz

Unbekannte Täter zerkratzten am Dienstag im Zeitraum von 16.00 bis 17.00 Uhr die hintere linke Fahrzeugseite eines in der Ravensburger Straße auf einem Privatgrundstück geparkten, rot lackierten Dacia Lodgy mit Ravensburger Kennzeichen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803-6666.

Grünkraut

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagmittag gegen 12.00 Uhr auf der Bundesstraße 32 zwischen Grünkraut und Rotheidlen ereignete. Die 36-jährige Lenkerin eines Skoda befuhr die Bundesstraße aus Richtung Ravensburg in Richtung Wangen. Zwischen der Rößlerhalde und dem dreispurigen Teilstück der Bundesstraße scherte sie aus, um eine vorausfahrende landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger zu überholen. Sie übersah hierbei, dass sie selbst bereits durch den 35-jährigen Lenker eines Volkswagens überholt wurde. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand.

Aulendorf

Sachbeschädigung an Jugendtreffpunkt

Zeugen sucht der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584 9217-0, zu einer Sachbeschädigung, die über das letzte Wochenende am ehemaligen, nicht mehr genutzten Grundschulgebäude in der Schulstraße begangen wurde. An dem Gebäude wurde gegen die Drahtverglasung einer Außentüre getreten, die hierdurch beschädigt wurde. Der Bereich des alten Grundschulgebäudes wird nach Erkenntnissen des Polizeipostens Altshausen als Treffpunkt von Jugendlichen genutzt.

Altshausen

Umgekippter Lkw

Der ortsunkundige Lenker eines Lkw mit Anhänger aus dem Zollernalbkreis befuhr am Dienstagnachmittag gegen 15.30 Uhr die Gemeindeverbindungsstraße aus Richtung Stuben in Richtung Altshausen. Kurz vor Altshausen wich der 54-jährige Lenker des Gespanns wegen Gegenverkehr auf das rechts neben der Fahrbahn verlaufende Kiesbankett aus. Der mit Metallschrott beladene Anhänger kam anschließend von der Fahrbahn ab und kippte um. Die Ladung stürzte hierbei teilweise aus dem Container. Der 54-Jährige gab an, das Navigationsgerät seines Lkw hätte ihn von der Bundesstraße 30 bei Mochenwangen über Wolpertswende und Stuben in Richtung Altshausen geführt. Die Firma des verantwortlichen Lkw-Lenkers beseitigte die Verkehrsstörung. Am Lkw-Anhänger entstand kein Schaden. Der Schaden an der Fahrbahnbegrenzung wurde im Auftrag der betroffenen Firma fachmännisch instandgesetzt.

Wangen im Allgäu

Verkehrsunfall mit Verletzten

Aufgrund eines Fehlers beim Fahrstreifenwechsel kam es am Dienstagvormittag gegen 08.50 Uhr im Bereich der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Isnyer Straße zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen. Der 40-jährige Lenker eines Seat Leon befuhr die Friedrich-Ebert-Straße in Fahrtrichtung Schwarzenberg und ordnete sich auf eine Abbiegespur ein. Hierbei übersah er den auf der Geradeausspur fahrenden BMW X5 eines 84-jährigen Pkw-Lenkers, weshalb es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Der 40-jährige Seatfahrer und seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende Ehefrau erlitten beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge Verletzungen. Sie wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten vom Unfallort weggeschleppt werden. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt etwa 7.000 Euro.

Wangen im Allgäu

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Der 50-jährige Lenker eines Rennrades befuhr den entlang der Landesstraße 321 führenden Radweg aus Richtung des Hofgutes Dürren in Richtung des Bahnhofes Ratzenried. Ihm kam eine 70-jährige Fahrradfahrerin aus Richtung des Bahnhofes Ratzenried entgegen. Im Bereich des Parkplatzes an der Autobahnausfahrt Wangen Nord kollidierten die beiden Fahrradfahrer im Begegnungsverkehr. Die 70-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Wangen im Allgäu

Steinschlag auf der Bundesautobahn

Wie der Polizei am Dienstag gegen 17.45 Uhr mitgeteilt wurde, kam es auf der Bundesautobahn A96 in Fahrtrichtung München, zwischen den Anschlussstellen Wangen-West und Wangen-Nord zu Verkehrsbeeinträchtigungen durch herabstürzende Steine von der Baustelle an der Eisenbahnbrücke. Von dort fielen Steine und Betonabbruchschotter auf die Fahrbahn. Mindestens drei Fahrzeuge wurden getroffen und beschädigt, der entstandene Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Hintergrund des Vorfalls war der Riss in einer Folie, die den Spalt zwischen der Eisenbahnbrücke und einer Arbeitsplattform überdeckte. Auf Grund der Beschädigung stürzten die Baustoffe auf die darunter verlaufende Fahrbahn der Bundesautobahn. Die Folie wurde nach der Feststellung der Gefahrensituation erneuert. Personen wurden nicht verletzt.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.000 Euro entstand am Mittwoch gegen 10.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A96 in Fahrtrichtung Lindau an der Anschlussstelle Leutkirch-Süd. Der 36-jährige Lenker eines Pkw fuhr an der Anschlussstelle in Richtung Leutkirch aus und prallte in der Einmündung auf ein vor ihm wartendes Auto. Bei dem Auffahrunfall wurde niemand verletzt.

Isny im Allgäu

Verkehrsunfall mit verletzter Fahrradfahrerin

Verletzungen erlitt eine 63-jährige Zeitungsausträgerin, die am frühen Dienstagmorgen gegen 04.45 Uhr als Fahrradfahrerin in der Straße "Am Moos" in Isny unterwegs war. Die Frau erschreckte sich während ihrer Tätigkeit aufgrund eines unberechtigt auf einem Zufahrtsweg aufgestellten Hinweisschildes, verlor die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte. Der Polizeiposten Isny leitete wegen des Hindernisses auf der Fahrbahn ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr ein. Die Zeitungsausträgerin musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Isny im Allgäu-Neutrauchburg

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Rollerfahrerin

Die 55-jährige Lenkerin eines Kleinkraftrad-Rollers befuhr am Dienstagvormittag gegen 09.45 Uhr die Schloßstraße in Neutrauchburg in Fahrtrichtung Isny. Auf Höhe der Einmündung der Parkallee in die Schloßstraße erkannte sie zu spät, dass die vorausfahrende, 57-jährige Lenkerin eines Toyotas ihren Pkw abbremste und prallte auf die Heckseite des Toyotas. Sie stürzte nach dem Aufprall auf den vorausfahrenden Pkw auf die Fahrbahn und erlitt diverse Verletzungen. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Leutkirch im Allgäu

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Fußgängerin

Die 21-jährige Lenkerin eines BMW befuhr am Mittwochmorgen gegen 07.00 Uhr die Dorfstraße in Herlazhofen in Richtung Leutkirch. Im Bereich der Einmündung der Urlauer Straße in die Dorfstraße ging eine 85-jährige Fußgängerin mit Rollator in gleicher Richtung am rechten Fahrbahnrand der Dorfstraße. Hierzu hatte sie sich entschlossen, da ihr nach bisherigen Erkenntnissen die Pflasterung des entlang der Dorfstraße führenden Fußgängerweges Probleme beim Gehen bereiteten. Durch die noch tiefstehende Sonne geblendet erkannte die Lenkerin des BMW die auf der Fahrbahn gehende Fußgängerin zu spät und erfasste die 85-Jährige mit dem rechten Außenspiegel. Die Fußgängerin stürzte auf die Straße. Sie erlitt bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Eine größere Anzahl von Grundschülern wartete zum Unfallzeitpunkt an der sich unmittelbar im Bereich der Unfallstelle befindlichen Bushaltestelle auf den Schulbus. Die Schüler wurden Zeugen des Vorfalls. Die Nachbetreuung der Schüler wurde durch Lehrkräfte ihrer Grundschule übernommen. Am BMW der 21-jähigen Unfallbeteiligten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.

Rückfragen bitte an:
KHK Herbert Storz, Tel. 07531 995-1015,

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz