Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Flensburg mehr verpassen.

03.12.2018 – 13:03

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Küchenmesser und Rauschgift sichergestellt

Neumünster (ots)

Am Sonntagmorgen gegen 02.00 Uhr stellten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Bahnhofes einen Mann fest, aus dessen Jackentasche eine Messerklinge ragte. Der Mann wurde kontrolliert, es handelte sich um einen 38-jährigen Mann. Auf Befragen nach dem Messer, händigte er ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von 12cm aus. Das Messer wurde sichergestellt. Den 38-Jährigen erwartet eine Anzeige.

Sonntagabend gegen 23.00 Uhr wurde ein Mann auf dem Bahnsteig im Bahnhof Neumünster kontrolliert. Er wurde mit einem Joint angetroffen. Auf Befragen nach weiteren Betäubungsmitteln, verneinte der 54-Jährige. Bei der Durchsuchung wurden jedoch insgesamt 7 Gramm Haschisch gefunden. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der Mann die Bundespolizisten, auch leistete er Widerstand.

Er wird sich und wegen Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg