Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

12.07.2019 – 14:20

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 12.07.2019

Konstanz (ots)

   -- 

Radolfzell - Moos

Brandursache geklärt

Nach den Feststellungen eines Brandsachverständigen und den Ermittlungen der Kriminalpolizei ist das Großfeuer, das am Vormittag des 5. Juli 2019 in Moos bei Radolfzell einen Sachschaden von rund einer Million Euro verursacht hat, mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einen technischen Defekt in einem Stromverteilerkasten zurückzuführen.

Die am 05.07.2019 hierzu veröffentlichte Pressemeldung des Polizeipräsidiums Konstanz ist beigefügt.

Staatsanwaltschaft Konstanz, Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Roth, Tel. 07531/280-2000,

Polizeipräsidium Konstanz, Erster Polizeihauptkommissar Markus Sauter, Tel. 07531/995-1010

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Konstanz vom 05.07.2019:

Radolfzell-Moos

Vollbrand einer Lagerhalle

Zu einem Brand einer Lagerhalle auf einem Firmengelände in Moos wurden am heutigen Morgen gegen 10.00 Uhr die Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Polizei alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich der als Maschinen- und Lagerhalle genutzte, mit Umkleideräumen und Sanitäreinrichtungen versehene Gebäudekomplex bereits in Vollbrand. In Mitleidenschaft gezogen wurden das auf dem Firmengelände befindliche Wohnhaus sowie mehrere Fahrzeuge. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995 -0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz