Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Konstanz

21.05.2019 – 10:03

Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag gegen 17.15 Uhr in der Wendelgardstraße. Ein 52-jähriger Pkw-Lenker missachtete an der Kreuzung der Katharinenstraße die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw eines 71-jährigen Mannes und kollidierte mit diesem. Verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen

Verkehrsunfall

Glücklicherweise nur Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr in der Maybachstraße. Ein 28-jähriger Motorradfahrer fuhr von der Albrechtstraße her kommend in Richtung Maybachplatz und missachtete Zeugenangaben zufolge an der Ampel der Olgastraße das für ihn geltende Rotlicht. Er fuhr weiter, obwohl im gleichen Moment ein Pkw aus Richtung Maybachplatz kommend bei grün nach links in die Olgastraße abbog. Bei der folgenden Kollision wurden beide Fahrzeuge beschädigt, verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen

Brandalarm

Zu einem ausgelösten Brandmeldealarm wurden die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Montagmorgen gegen 9.45 Uhr in ein Pflegeheim in der Friedrichstraße gerufen. Wie sich schnell herausstellte, war eine Spülmaschine nach Spülende zu schnell geöffnet worden, sodass der austretende Wasserdampf einen in der Nähe befindlichen Rauchwarnmelder aktiviert und den Alarm ausgelöst hatte. Der Einsatz konnte somit unmittelbar beendet werden.

Tettnang-Krumbach

Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der K 7712 zwischen Krumbach und Notzenhaus. Eine 34-jährige Pkw-Lenkerin bekam eigenen Angaben zufolge einen so starken Niesanfall, dass sie mit ihrem Fahrzeug zunächst nach rechts aufs Bankett geriet, dort zwei Leitpfosten überfuhr, anschließend über die Straße auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite schleuderte und dort an der Böschung zum Stehen kam. Die Frau, die ordnungsgemäß angegurtet war, blieb unverletzt.

Langenargen

Verkehrskontrollen

In Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt des Landratsamts Bodenseekreis führten Beamte des Verkehrskommissariats Kisslegg am Montagvormittag in der Zeit von 8 bis 11 Uhr Verkehrskontrollen auf der B 467 zur gezielten Überwachung von Lebensmittel- und Tiertransporten durch. Erfreulicherweise wurden bei den 13 im Kontrollzeitraum angehaltenen Transporten keine Verstöße gegen tierschutzrechtliche Vorschriften festgestellt, drei Mal mussten Fahrer jedoch wegen unzureichender Ladungssicherung sowie Verstößen gegen die Vorschriften des Fahrpersonals beanstandet und entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Überlingen

Trunkenheitsfahrt

Deutlich unter Alkoholeinwirkung stand ein 51-jähriger Pkw-Lenker, der von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Überlingen am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr dabei beobachtet wurde, wie er eine Einbahnstraße im Stadtgebiet entgegen der Fahrtrichtung befuhr. Im Rahmen der folgenden Kontrolle stellten die Beamten deutliche Anzeichen einer Alkoholisierung fest, ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von über 2,5 Promille. Die Beamten veranlassten die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus und behielten seinen Führerschein ein, der 51-Jährige gelangt entsprechend zur Anzeige.

Überlingen

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen gegen 11 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Weierhalde. Eine 54-jährige Autofahrerin und ein 58-jähriger Pkw-Lenker parkten gleichzeitig rückwärts aus und kollidierten mit ihren Fahrzeugen.

Owingen

Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte sowie Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag kurz nach 17.30 Uhr an der Einmündung der Überlinger Straße in die L 195. Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge wollte ein 23-jähriger Pkw-Lenker bei starkem Regen von der Überlinger Straße nach links in die L 195 einbiegen und übersah hierbei den aus Richtung Kogenbach kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw einer 18-jährigen Frau. Durch die folgende Kollision wurde die 18-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus diesem befreit werden. Die junge Frau sowie ihre 17-jährige Mitfahrerin zogen sich schwere Verletzungen zu, der 23-Jährige und sein 24-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. Zur Rettung der Verletzten, bei der neben der Feuerwehr auch vier Rettungswagen und zwei Notärzte sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz waren, sowie zur polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme und zur Bergung der beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw musste die L 195 bis gegen 19.45 Uhr voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Salem

Brandeinsatz

Zu einem Brandeinsatz wurden die Freiwillige Feuerwehr Salem, der Rettungsdienst sowie die Polizei am Montagnachmittag gegen 14 Uhr in einen Industriebetrieb im Gewerbegebiet Neufrach gerufen. An einer Maschine in der Produktionshalle war aus bislang nicht geklärter Ursache ein Brand ausgebrochen, der von Mitarbeitern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte mittels Handfeuerlöschern eingedämmt und schließlich durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:
PHK Oliver Weißflog

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz