Polizeipräsidium Konstanz

POL-KN: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) -

   -- 

Sigmaringen

Einbruch

Ein unbekannter Täter drang in der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 23.30 Uhr und 03.00 Uhr gewaltsam in einen Imbisswagen in der Straße "In der Au" ein. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07572/104-0, zu melden.

Mengen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Beamte stellten am Sonntag gegen 14.30 Uhr in der Meßkircher Straße bei einer Verkehrskontrolle fest, dass ein 17-jähriger Roller-Fahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis muss sich der 17-Jährige nun verantworten.

Ostrach

Vorfahrtsmissachtung

Zwei leicht verletzte Autofahrer und ein Sachschaden von rund 30.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 13.30 Uhr auf der L 280 ereignet hat. Ein 42-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die K 8272 von Hahnennest kommend in Richtung Kreuzung L 280, missachtete vermutlich aus Unachtsamkeit die Vorfahrt einer 23-jährigen VW-Lenkerin und kollidierte mit dieser in der Kreuzungsmitte. Die verletzten Fahrzeugführer wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mengen

Verkehrsunfall

Ein 47-jähriger Daimler-Benz-Fahrer übersah am Samstag gegen 12.00 Uhr an der Kreuzung Wilhelmstraße / Friedensstraße einen vorfahrtberechtigten 47-jährigen BMW-Fahrer und kollidierte mit diesem. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

Pfullendorf

Körperverletzung

Ein alkoholisierter 23-Jähriger schlug Sonntagnacht gegen 01.00 Uhr in einer Gaststätte in der Hauptstraße einen 34-jährigen Gastwirt und beschädigte beim Verlassen der Gaststätte eine Dachrinne. Der Wirt hatte den 23-Jährigen zuvor des Hauses verwiesen, da dieser extrem alkoholisiert war. Wütend verließ er das Lokal, beschädigte jedoch im Anschluss eine an dem Gebäude angebrachte Dachrinne. Kurze Zeit später kehrte er mit einem Freund zurück und fing erneut Streit an, in dessen Verlauf er dem Wirt mit der Faust ins Gesicht schlug. Ein Angestellter sowie ein Gast eilten dem Wirt zu Hilfe und brachten den Betrunkenen sowie seinen 21-jährigen Freund vor das Gebäude. Auch dort gaben die jungen Männer keine Ruhe, so dass es erneut zu einem Gerangel kam, bei dem ein 25-jähriger Gast verletzt wurde. Während dieser am Boden lag, wurde er von den beiden Männern angegriffen und geschlagen, danach flohen diese in unbekannte Richtung. Gegen den 23-Jährigen und den 21-Jährigen wird wegen des Tatverdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Mengen

Körperverletzung

Zwei Personen wurden am Samstag gegen 23.00 Uhr bei einer Prügelei in der Wilhelmiterstraße verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Auseinandersetzung nahm ihren Ausgang in einer Bar, als zwei der Beteiligten, ein 39-Jähriger und ein 28-Jähriger, nach dem Betreten des Lokals vom Wirt gebeten wurden, wegen eines bestehenden Hausverbots sofort wieder zu gehen. Daraufhin kam es zunächst zu einem Wortgefecht mit dem Wirt, in das sich schließlich auch andere Gäste der Bar einmischten. In der Folge verlagerte sich der Streit auf die Straße. Ein Zeuge konnte beobachten, wie mehrere Personen auf den 28-jährigen sowie den 29-jährigen Mann einschlugen bis beide am Boden lagen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Kratzer

07531/995-1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Konstanz

Das könnte Sie auch interessieren: