PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Heilbronn mehr verpassen.

25.05.2020 – 14:41

Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 25.05.2020 mit Berichten aus dem Main-Tauber-Kreis

Heilbronn (ots)

Apfelbach: Pfosten umgefahren und geflüchtet

Am Donnerstagmittag fuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Pfosten in Apfelbach um und flüchtete. Im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr beschädigte der bislang unbekannte Täter einen Pfosten im Bereich des Rathauses in der Frühlingsstraße und entfernte sich von der Unfallstelle. Hierbei unterlies es der Geflüchtete die Polizei über den Unfall zu informieren. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07934 99470, zu melden.

Weikersheim: Zeugen nach Graffiti-Schmiererei gesucht!

Unbekannte beschmierten in der Nacht von Samstag auf Sonntag eine Lärmschutzwand in Weikersheim. Gegen 02.20 Uhr besprühten zwei Täter mit Farbe den Lärmschutz in der Nähe des Sperlingwegs. Die Sprayer flüchteten dann in Richtung des Tauberufers. Zeugen, die eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden darum gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon 07934 99470, zu melden.

Bad Mergentheim: Unfallflucht - Zeugen gesucht!

Samstagmittag beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug ein geparktes Auto in Bad Mergentheim. Zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr wurde ein BMW in der Zaisenmühlstraße touchiert. Der Unfallverursacher flüchtete daraufhin von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Unfallzeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07934 99470 zu melden.

Weikersheim: Betrunkener Radfahrer unterwegs

Ein Mountainbike-Fahrer fuhr Freitagnacht betrunken und ohne Licht in Weikersheim umher. Der 35-Jährige lenkte sein Fahrrad entlang des Uferwegs. Hier fiel der Mann einer Polizeistreife auf, da er ohne Licht unterwegs war. Während der Verkehrskontrolle nahmen die Beamten einen starken Alkoholgeruch bei dem Radler war. Ein Alkoholtest ergab mehr als 2,0 Promille. Der Zweiradfahrer musste daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Radfahrer muss nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Konsequenzen für seinen Führerschein rechnen.

Bad Mergentheim: In Hotel eingestiegen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stiegen Unbekannte in ein Hotel in Bad Mergentheim ein. Die Täter verschafften sich im Zeitraum von 23.00 Uhr bis 09.00 Uhr Zutritt zu den Räumlichkeiten im Erlenbachweg und entwendeten mehrere hundert Euro. Bei dem Einbruch verursachten sie ebenfalls erheblichen Sachschaden. Zeugen der Tat oder Hinweisgeber werde gebeten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Großrinderfeld: Fahrschülerin verunfallt

Am Freitagnachmittag verunfallte eine Fahrschülerin mit ihrem Krad auf der Landstraße zwischen Großrinderfeld und Gerchsheim. Die 23-Jährige kam gegen 16.15 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Daraufhin schlitterte die junge Frau quer über die Fahrbahn und touchierte auf der Gegenfahrbahn ein Verkehrsschild. Bei dem Unfall verletzte sich die Zweiradfahrerin schwer und musste im Krankenhaus behandelt werden. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden

Lauda-Königshofen: Erneut Schrauben und Farbdosen auf der Fahrbahn

In der Samstagnacht verteilte ein Unbekannter zum wiederholten Male Schrauben und Farbdosen auf der B290 am sogenannten Laudaer-Dreieck. Im Bereich zwischen der Abzweigung Lauda und der Abzweigung Marbach entdeckten Beamte des Polizeireviers Tauberbischofsheim hunderte Nägel oder Schrauben und Farbdosen auf der Fahrbahn. In der Vergangenheit sind an diesem Streckenabschnitt mehrfach derartige Ereignisse vorgefallen. Der Täter verteilte hier ebenfalls Schrauben oder Farbdosen auf der Fahrbahn. Hierdurch entstand an der Fahrbahn und an diversen Fahrzeugen Sachschaden. Die Ermittlungen nach dem Täter sind im Gange. Nun sucht die Polizei nach Zeugen und Geschädigten der Tat. Hinweise werden beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, entgegengenommen.

Gerlachsheim: Einbruch in Wohnung - Zeugen gesucht!

Einbrecher verschafften sich in der Nacht von Freitag auf Samstag Zutritt zu einer Wohnung in Gerlachsheim. Die Unbekannten stiegen im Zeitraum von 23.00 Uhr bis 08.00 Uhr in die Wohnung in der Friedhofstraße ein. Vermutlich nutzten diese ein offenstehendes Fenster. In der Wohnung entwendeten die Täter Bargeld und verließen das Anwesen über die Haustüre. Zeugen, die den Einbruch beobachten konnten oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Lauda, Telefon 09343 62130, zu melden.

Epplingen: Versuchter Einbruch - Zeugen gesucht!

Im Zeitraum von Mittwochabend bis Freitagmorgen versuchten Unbekannte in ein Einkaufsgeschäft in Epplingen gewaltsam einzudringen. Zwischen 21.00 Uhr bis 06.00 Uhr versuchten Einbrecher die Haupteingangstüre des Marktes in der Straße "Hintere Gasse" mit einem Werkzeug aufzuhebeln. Die Täter scheiterten an der Schiebetüre und verursachten lediglich hohen Sachschaden. Nun werden Zeugen des Vorfalls gesucht. Diese werden gebeten sich beim Polizeiposten Lauda, Telefonnummer 09343 62130, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Storys aus Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn