Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2018 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Heilbronn (ots) - Weißbach: Müll verbrannt

Müll wie zum Beispiel Holzabfälle, einen Campingstuhl und Papier verbrannte ein Unbekannter am Samstagnachmittag auf einem Wiesengrundstück zwischen Crispenhofen und Schleierhof. Die Flammen griffen auf mehrere Bäume über. Ein Passant entdeckte das Feuer noch rechtzeitig, so dass die angerückte Feuerwehr Weißbach ein weiteres Ausbreiten verhindern konnte. Die Polizei sucht Zeugen, die den Müllsünder oder dessen Fahrzeug am Samstag gesehen haben. Hinweise gehen unter der Telefonnummer 07940 8294 an den Polizeiposten Niedernhall.

Künzelsau: Einbrecher dank eines Zeugen festgenommen

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei am frühen Samstagmorgen nach einem Einbruch in das Jugendblockhaus auf den Taläckern in Künzelsau drei Tatverdächtige festnehmen. Die zunächst Unbekannten schlugen mithilfe eines metallenen Abfallbehälters die Glasscheibe der Terrassentür an dem Gebäude im Lipfersberger Weg ein und gelangten so ins Innere. Der Zeuge hörte die Geräusche und verständigte gegen 5.30 Uhr die Polizei. Eine Streife traf im Rahmen der eingeleiteten Fahndung das Trio in der Nähe der Bergstation der Standseilbahn an. Einer der 18 bis 20 Jahre alten Männer hatte sich bei dem Einbruch an der Hand verletzt. Einer hatte sich kurz vor der Festnahme eine Flasche Bier geöffnet, die offensichtlich aus dem Blockhaus stammte. Atemalkoholtest ergaben bei ihnen Werte zwischen 0,7 und 1,7 Promille. Zwei der Festgenommenen sind bereits polizeibekannt, mindestens einer wird der Drogenszene zugerechnet.

Pfedelbach: Oh Allohol

Alkohol war wohl die Ursache eines Unfalls am frühen Samstagmorgen in Pfedelbach. Kurz nach 5 Uhr befuhr ein zunächst Unbekannter mit seinem BMW die Lerchenstraße und wollte auf einem Grundstück wenden. Beim Rückwärtsfahren beschädigte er eine Mauer. Deren Besitzer beobachtete den Unfall und sprach den Autofahrer an. Dieser stieg aus, schwankte aber stark und konnte nur lallen. Nachdem er sich den Schaden angeschaut hatte, fuhr er einfach weg. Er konnte von der alarmierten Polizei später zuhause angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille, weshalb der 21-Jährige zu einer Blutentnahme mitkommen musste. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: