Polizeipräsidium Heilbronn

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.10.2018 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Fahrenbach: 40.000 Euro Schaden wegen querlaufendem Hasen

Ein über die Straße laufender Hase verursachte in der Nacht zum Sonntag zwischen Trienz und Limbach einen Unfall. Eine 37-Jährige befuhr die Strecke kurz nach Mitternacht. Als das Tier auf die Straße rannte, wich sie nach links aus. Der Mercedes kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau musste vom Rettungsdienst zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus gefahren werden. Der Schaden am PKW wird von der Polizei auf 40.000 Euro geschätzt.

Mosbach: Ladendiebin ertappt

Zwei Flaschen Parfüm im Wert von fast 180 Euro steckte eine Frau am Samstagabend in einer Mosbacher Drogerie in ihre Tasche. Als sie das Geschäft verließ, löste der Diebstahlsalarm aus. Sie rannte aus dem Gebäude, wo ihr ein aufmerksam gewordener Passant die Tasche mit ihrer Beute entriss. Eine Streife der alarmierten Polizei traf die 33-Jährige kurz darauf in der Hauptstraße an. Die Rumänin gab den Diebstahl zu. Sie wollte das Parfüm verkaufen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 12
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Heilbronn

Das könnte Sie auch interessieren: