Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Freiburg mehr verpassen.

29.05.2020 – 15:31

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Einbrecher in der Schweiz auf frischer Tat festgenommen - 18 Taten in Waldshut-Tiengen begangen

Freiburg (ots)

Bei einem Einbruchsversuch in der Schweiz wurde ein 40 Jahre alter Mann festgenommen, der auch im Verdacht steht, in Waldshut-Tiengen acht Einbrüche und zehn Einbruchsversuche begangen zu haben. Die Tatzeiten lagen zwischen Oktober 2019 und Januar 2020. Einbruchsziele waren überwiegend Firmen, aber auch eine Schule, ein Restaurant, eine Arztpraxis und das Landratsamt. Nach der Festnahme des Tatverdächtigen in der Schweiz ergaben sich Erkenntnisse, dass dieser auch eine Wohnung in Waldshut-Tiengen vorübergehend angemietet hatte. Bei der Durchsuchung konnten mutmaßliches Diebesgut und weitere Beweismittel sichergestellt werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben eine Verbindung zu den Taten in Waldshut und Tiengen, teilweise konnten aufgefundene Gegenstände in der Wohnung den Einbrüchen zugeordnet werden. Der Diebstahlschaden lag bei insgesamt knapp 7000 Euro, der Sachschaden an den Gebäuden und dem Inventar mit ca. 30000 Euro weit darüber. Der Tatverdächtige befindet sich derzeit in der Schweiz in Untersuchungshaft.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 - 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten -
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg