Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Freiburg

11.07.2019 – 10:31

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Fußgänger stellt Radfahrer zur Rede und schlägt mit einer Hundeleine nach ihm - Zeugensuche!

Freiburg (ots)

Ein Fußgänger hat am Mittwochabend, 10.07.2019, in Lörrach einen Radfahrer gestoppt, weil dieser vorschriftswidrig auf dem Gehweg fuhr. Der Fußgänger soll dann mit einer Hundeleine den Radfahrer geschlagen haben. Zum Vorfall war es gegen 19:00 Uhr in der Tumringer Straße gekommen. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher war mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs, als sich ihm ein Fußgänger mit Hund in den Weg stellte. Der Fußgänger konfrontierte den Jugendlichen mit dem verkehrswidrigen Befahren des Gehweges. Im Verlauf des Streitgespräch soll der Mann den Jugendlichen mit einer Hundeleine gegen den Arm und, als dieser weiterfuhr, auf den Rücken geschlagen haben. Der Mann wurde von dem Jugendlichen auf ca. 50 Jahre geschätzt, er soll zwischen 180 und 190 cm groß sein und hatte schulterlanges lockiges rotes Haar. Er trug Hotpants und ein gelbes Tank Top und hatte einen Schäferhund dabei. Personen, die den Vorfall beobachtet haben und die Hinweise zu dem Mann mit Hund geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Lörrach, Tel. 07621 176-500, zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell