Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Aalen mehr verpassen.

20.01.2020 – 15:35

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Fahrzeug mutwillig beschädigt - Sachbeschädigung - Sonstiges

Aalen (ots)

Aalen: Unfall beim Fahrspurwechsel

Bereits am Samstagmittag gegen 12.25 Uhr ereignete sich auf der Wellandstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von rund 3000 Euro entstand. Beim Wechseln der Fahrspur übersah ein 56-Jähriger den neben ihm fahrenden Pkw Audi und streifte diesen mit seinem Pkw Skoda. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Abtsgmünd: 4000 Euro Sachschaden

An der Einmündung B 19 / Hauptstraße missachtete ein 78-Jähriger am Montagvormittag gegen 11.40 Uhr die Vorfahrt einer 44-Jährigen. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw BMW und Seat entstand ein Gesamtschaden von rund 4000 Euro.

Aalen-Fachsenfeld: Sachbeschädigung

Unbekannte verursachten zwischen Samstag und Sonntagnachmittag gegen 14.15 Uhr einen Sachschaden von rund 600 Euro, als sie die Seitenscheibe der Bushaltestelle Mittelklinge in der Wasseralfinger Straße beschädigten. Hinweise bitte an den Polizeiposten Abtsgmünd, Tel.: 07366/96660.

Kirchheim: Wildunfall

Auf der Landesstraße 1078 zwischen Bopfingen und Kirchheim erfasste eine 42-Jährige am Montagmorgen gegen 7.35 Uhr mit ihrem Pkw VW Golf ein Reh, das zusammen mit mehreren Artgenossen die Fahrbahn querte. Das Tier wurde bei dem Unfall getötet; am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

Kirchheim am Ries: Wildunfall

Mit ihrem Pkw VW Golf erfasste eine 42-Jährige am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr auf der Landesstraße 1078 zwischen Bopfingen und Kirchheim ein die Fahrbahn querendes Reh. Das Tier wurde bei dem Anprall so schwer verletzt, dass es vom zuständigen Jagdpächter erlöst werden musste. Der am Fahrzeug entstandene Schaden beziffert sich auf rund 1000 Euro.

Ebenfalls 1000 Euro Schaden entstand am Pkw VW einer 43-Jährigen, als sie am Montagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der Kreisstraße 3211 zwischen Eck am Berg und Mönchsroth ein Reh erfasste.

Lorch-Waldhausen: Fahrzeug mutwillig beschädigt

Ein Unbekannter verursachte zwischen 00 und 7 Uhr am Montagmorgen einen Sachschaden von rund 1000 Euro, als er an einem Pkw Audi, der in der Lorcher Straße abgestellt war, mit einem Stein die Heckscheibe einschlug und auch das rechte Rücklicht beschädigte. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Lorch, Tel.: 07172/7315 entgegen.

Durlangen: Unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht

Auf mehrere tausend Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am frühen Montagmorgen entstand. Kurz vor 6 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Pkw Audi die B 298, wo er auf Höhe der Amandusmühle von der Fahrbahn abkam und gegen zwei Verkehrsschilder und einen am Straßenrand stehenden Baum fuhr. Der Unfallverursacher blieb bei dem Unfall unverletzt; sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da bei dem 58-Jährigen starker Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein entsprechender Test positiv verlief, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell