Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

04.10.2019 – 11:39

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Unbekannter versucht erneut Kinderwagen zu entzünden und andere Ereignisse aus dem Landkreis.

Schwäbisch Hall (ots)

Crailsheim: Unbekannter versuchte Kinderwagen in Brand zu setzen

Ein unbekannter Täter hat am Freitagmorgen erneut versucht einen Kinderwagen in Brand zu setzen. Eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses am Berliner Platz hatte gegen 06:00 Uhr einen Schlag einer Kellertüre gehört und wenige Minuten später die Polizei informiert. Daraufhin wurde festgestellt, dass ein Unbekannter einen Kinderwagen vom Flur im Erdgeschoss in den Keller verbracht und versucht hatte diesen zu entzünden. An dem Kinderwagen wurde ein frisches Brandloch festgestellt, das Feuer war jedoch von alleine wieder ausgegangen. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die am frühen Freitagmorgen am Berliner Platz eine verdächtige Person gesehen haben, werden gebeten sich unter Telefon 0791/400-0 bei der Kriminalpolizei in Schwäbisch Hall zu melden.

Crailsheim: Diebstahl aus Pkw

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag (Feiertag) die Seitenscheibe eines geparkten VW eingeschlagen, welcher auf dem Parkplatz beim Hauptfriedhof im Heldenmühlenweg abgestellt war. Aus dem Fahrzeuginneren entwendete der Täter einen schwarzen Kunstlederrucksack, in dem sich ein Geldbeutel mit 130 Euro Bargeld, zwei Bankkarten, ein Führerschein, ein Personalausweis und Versichertenkarten befunden hatte. Hinweise auf den Täter liegen nicht vor. Zeugen, die zur Tatzeit zwischen 13:45 Uhr und 14:00 Uhr verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei Crailsheim, Telefon 07951/480-0 zu melden.

Crailsheim: 23-Jähriger rastete wiederholt aus

Ein 23 Jahre alter alkoholisierter Mann ist in der Nacht zum Donnerstag mehrfach ausgerastet und musste in Gewahrsam genommen werden, hierbei widersetzte er sich der Polizei und verletzte einen Beamten. Zunächst war der 23-Jährige kurz vor Mitternacht in einer Bar in der Ellwanger Straße mit zwei 25 Jahre alten Männer in Streit geraten und hatte diese geschlagen. Bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung hatte sich der 23-Jährige zunächst wieder beruhigt und bei den beiden Männern entschuldigt. Nachdem der 23-Jährige zunehmend alkoholisierter wurde, wollte ihn seine 28-jährige Freundin um 01:40 Uhr abholen und nach Hause bringen. Damit war er jedoch nicht einverstanden und es kam auf dem Parkplatz zu einem Streit in dessen Verlauf er seine Freundin an der Hand verletzte und ins Gesicht schlug. Weiter schlug er auf zwei geparkte Pkws ein, wodurch auch eine Heckscheibe zu Bruch ging. Die Frau, als auch der Täter selbst, mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung und seiner hohen Aggressivität wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen. Damit zeigte er sich nicht einverstanden und beleidigte die eingesetzten Beamten. Nachdem er auf der Dienststelle durchsucht werden sollte, widersetzte er sich, weshalb er überwältigt und zu Boden gebracht wurde. Hierbei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Der Mann musste seinen Rausch bis zum nächsten Morgen in der Zelle ausschlafen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen mehrfacher Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung zu.

Crailsheim: Schaufensterscheibe beschädigt

Ein Unbekannter hat hat zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag in der Schmale Straße eine Schaufensterscheibe beschädigt und einen Sachschaden von circa 800 Euro angerichtet. Der Täter hatte mit einer Eisenstange auf die Doppelglasscheibe eingeschlagen, wodurch ein Loch in der äußeren Scheibe entstanden war. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Crailsheim, Telefon 07951/480-0

Schwäbisch Hall: Hakenkreuz und ausländerfeindliche Parolen

Ein unbekannter hat zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag an einem Haus in der Staufenstraße mit einem Filzstift ein Hakenkreuz und eine ausländerfeindliche Parole an einer Zugangstüre angebracht. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Der Staatsschutz der Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugenhinweise erbittet die Kripo in Waiblingen unter Telefon 07151/950-0.

Schwäbisch Hall: Müllsäcke vor Wohnungseingang in Brand geraten

Zwei Müllsäcke sind am Donnerstag im Schweikerweg vor einem Hauseingang aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Anwohner hatten das Feuer um 13:40 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, welche den Brand schnell gelöscht und dadurch schlimmeres verhindert hat. Durch das Feuer wurde eine Haustüre und die Wärmedämmung des Hauses beschädigt, wodurch ein Sachschaden von ungefähr 10.000 Euro entstanden ist. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen