Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

22.09.2019 – 10:32

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich-Wittmund für Samstag/Sonntag, 21./22.09.2019

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Unfallgeschehen

Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Am Samstagvormittag fuhr ein 63-jähriger Mann aus Aurich mit seinem Pkw in Moordorf auf der Auricher Straße in Richtung Georgsheil, wo er scheinbar das verkehrsbedingte Halten der vorausfahrenden Fahrzeuge zu spät bemerkte und auf den Pkw vor sich auffuhr. Dieser Pkw wurde durch den Zusammenstoß auf den davor befindlichen Pkw aufgeschoben. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden; die Fahrzeuge konnten jedoch von der Unfallstelle weggefahren werden. So blieben nennenswerte Beeinträchtigungen des Verkehrs aus. Nach aktuellem Kenntnisstand sind alle Fahrzeuginsassen der beteiligten Fahrzeuge, zu dem genannten Unfallverursacher auch eine 84-jährige Frau aus Moordorf und ein 19-jähriger aus Moorhusen, unverletzt geblieben.

Unfall im Begegnungsverkehr mit leicht verletzten Fahrzeuginsassen

Samstagmittag befuhr ein 20-jähriger Mann aus Großefehn mit seinem Pkw die Lübbertsfehner Straße in Richtung Lübbertsfehn. In entgegengesetzter Fahrtrichtung fuhr ein 82-jähriger Mann aus Großefehn. Im Bereich einer Kurve stießen die Fahrzeuge frontal zusammen. Hierbei wurden der 82-jährige Mann und die 19-jährige Beifahrerin des weiteren Unfallbeteiligten leicht verletzt. Ein RTW war ebenfalls vor Ort. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Die Straße war aufgrund der Unfallsituation für den Zeitraum von etwa 2 Stunden blockiert. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Alkoholisierte mit dem Auto gefahren

In den frühen Sonntagmorgenstunden wird eine Funkstreife der Auricher Polizei auf einen Pkw aufmerksam, der auf der Kirchdorfer Straße stadtauswärts fährt. Bei der folgenden Verkehrskontrolle stellen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Eine Atemalkoholüberprüfung bei der 29-jährigen Fahrzeugführerin zeigt eine deutliche Alkoholbeeinflussung. Es folgte eine Blutentnahme und die Beschlagnahme ihres Führerscheins. Sie wird sich nun im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten müssen.

Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Unfallopfer

Am Samstagnachmittag kam es auf der Dornumer Straße in Tannenhausen zu einem Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr eine 19-jährige aus der Samtgemeinde Holtriem mit ihrem Pkw auf der L7 in Richtung Willmsfeld und übersah, dass der vor ihr fahrende Pkw aufgrund verkehrsbedingt haltender Fahrzeuge seine Fahrt verlangsamte. Die junge Frau fuhr auf den genannten Pkw einer 21-jährigen Frau aus Großefehn auf, welcher in den Gegenverkehr geschleudert wurde und hier mit dem Pkw eines 49-jährigen Mannes aus Westerholt zusammenstieß. Letztlich stieß die 19-jährige noch mit einem weiteren vor ihr fahrenden Pkw zusammen, dessen 67-jähriger Fahrzeugführer aus Dornum als einziger unverletzt bliebt. Der 49-jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem RTW der UEK Aurich zugeführt. Die Unfallverursacherin wurde mit schweren Verletzungen in die UEK Norden verbracht. Die 21-jährige Frau wurde leicht verletzt. 3 der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Landesstraße musste im Bereich der Unfallstelle für gut eine Stunde voll gesperrt werden.

Kriminalitätsgeschehen

Diebstahl eines Rasenmähroboters

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in der Wallinghausener Gaste ein grüner Rasenmähroboter des Herstellers Husqvarna samt Ladestation entwendet. Dieses wurde von der Eigentümerin erst am Samstagmorgen bemerkt und bei der Polizei in Aurich zur Anzeige gebracht. Wer Hinweise zur Tat geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, wendet sich bitte unter 04941-606215 an die Polizei in Aurich.

Nach leichter Sachbeschädigung im Polizeigewahrsam

Ab Mitternacht erschien ein 49-jähriger Auricher mehrfach bei einer Wohnung in Aurich und warf mit Gegenständen gegen die Außenjalousie. Die Polizei wurde hinzugerufen und konnte den Täter schließlich stellen. Da dieser sich nicht einsichtig zeigte, den Anweisungen der Polizei Folge zu leisten nicht bereit und leicht alkoholisiert war, verbrachte der Mann die weitere Nacht im Polizeigewahrsam. Gegen ihn werden nun Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung geführt.

Altkreis Norden

Unfallgeschehen

Norderney - Pedelecfahrer leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Insel Norderney ist am Samstag der Fahrer eines Pedelec verletzt worden. Der 69-jährige Mann aus Nordrhein-Westfalen fuhr gegen 14:25 Uhr mit seinem Pedelec auf der Straße Am Golfplatz. Ein 61-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz wollte mit seinem Audi Q5 am 69-Jährigen vorbeifahren, berührte ihn dabei jedoch leicht. Der Pedelecfahrer stürzte daraufhin und zog sich leichte Verletzungen zu.

Norden - Radfahrer angefahren

Bei einem Verkehrsunfall in Norden ist am Samstag ein Radfahrer verletzt worden. Ein 62-jähriger Mann aus Hage fuhr gegen 15:50 Uhr mit seinem Renault Megane auf der Straße Am Markt und wollte den dortigen Kreisverkehr in Richtung der Norddeicher Straße verlassen. Dabei übersah er einen 29-jährigen Mann aus Norden, der mit seinem Fahrrad die Norddeicher Straße überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer leicht verletzt wurde. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Fahrraddiebstahl

Ein auffällig weißes Damenrad mit zwei Gepäcktaschen, sowie einer Lenkertasche wurde am Freitagabend, gegen 19.00 Uhr vor dem Lidl-Markt in Wittmund entwendet. Zeugen werden gesucht.

Versuchte Brandstiftung

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch bislang unbekannte Täter versucht, mehrere Müllcontainer auf dem Grundstück der Dialysestation in Wittmund am Dohuser Weg anzuzünden. Der Versuch schlug fehl, sodass es zu keiner Beschädigung kam. Es werden dennoch Zeugen gesucht, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können.

Randalierer mit Pflanze

Ein 24jähriger Wittmunder randalierte in der Wohnung seiner Großeltern in Buttforde, was letztendlich zu einem polizeilichen Einsatz führte. Der Randalierer konnte beruhigt werden und ihm wurden weitere polizeiliche Maßnahmen angedroht. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahmen wurde zudem eine Cannabispflanze sichergestellt, die dem 24jährigen gehörte. Diese wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Brandstiftung

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.40 Uhr, kam es in der Burgstraße in Wittmund zu zwei Brandstiftungen von Müllcontainern / Mülltonnen. Während eine Mülltonne in der Burgstraße durch Zeugen selbstständig gelöscht werden konnte, brannten 2 Müllcontainer im Bereich der Burg-/Norderstraße in voller Ausdehnung. Die FFW Wittmund musste anrücken, um auch ein Übergreifen auf ein Gebäude zu verhindern. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die hier sachdienliche Hinweise geben können.

Enkeltrick

Am Donnerstag kam es im Wittmunder Stadtgebiet zu einem erfolgreichen Betrug zum Nachteil einer 80jährigen Wittmunderin. Diese ließ sich am Telefon darüber täuschen, das ein angeblich eng befreundeter Bekannter seiner Frau eine Überraschung machen wollte. Hierzu bräuchte der Täter kurzfristig eine 5stellige Barsumme. Durch das gekonnte Auftreten und dem permanent aufrecht erhaltenen Druck am Telefon wurde die 80jährige dazu gebracht, diesen Betrag von ihrem Konto abzuheben und einem Boten zu übergeben. Letztendlich kam der Betrug ans Tageslicht, als die Nichte davon erfuhr und die vermeintlichen Bekannten der 80jährigen zu der Geldübergabe befragte. Diese wurde nämlich nicht durch die Personen initiiert. Die Polizei weißt darauf immer wieder hin, dass diese Betrüger es mit immer neuen Maschen versuchen. Absprachen innerhalb der Familie zu möglichen Geldforderungen sollten getroffen werden, so dass es nicht zu solchen Situationen kommt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell