Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

10.04.2019 – 14:23

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund - Handy unterschlagen; Nenndorf - Radlader und Fahrrad kollidieren; Westerholt - Krad rutscht in den Gegenverkehr

Landkreis Wittmund (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Wittmund - Handy unterschlagen

Unbekannte haben am Montag, 01.04.2019, in Wittmund vermutlich ein Smartphone unterschlagen. Das Mobiltelefon der Marke Samsung hatte die Eigentümerin am 01.04.2019 gegen 15:45 Uhr auf dem Parkplatz eines Ärztehauses am Dohuser Weg verloren. Als sie den Verlust gegen 16:30 Uhr bemerkte und zum Parkplatz zurückkehrte, war das Smartphone nicht mehr auffindbar. In der Nähe eines Mülleimers, einige hundert Meter von dem Parkplatz entfernt, fand die Eigentümerin nur noch die Schutzhülle. Vermutlich hat der Finder das Smartphone unterschlagen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04462 9110.

Verkehrsgeschehen

Nenndorf - Radlader und Fahrrad kollidieren

Eine 24 Jahre alte Frau aus Großheide wurde am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen war die Radlerin auf dem Hammerweg (Landesstraße 6) in Nenndorf unterwegs. Von der Nebenstraße, Garstenlandsweg, näherte sich ein 55 Jahre alter Mann aus Eversmeer mit einem Radlader. Die vorfahrtsberechtigte Frau bemerkte er zu spät, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. In Begleitung eines Notarztes wurde die schwer verletzte Frau mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Westerholt - Krad rutscht in den Gegenverkehr

Bei einem Verkehrsunfall am Kummerweg in Westerholt wurde am Sonntag gegen 10:30 Uhr ein 17-Jähriger leicht verletzt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war er mit seinem Krad unterwegs und kam ins Rutschen, als er den Kreisverkehr - aus Richtung Königsweg kommend - in den Kummerweg verlassen hatte. Infolgedessen geriet der Berumburer auf die Gegenfahrbahn, auf der sich eine 53 Jahre alte Frau aus Neuschoo mit einem Hyundai Motor näherte. Das Krad rutschte unter das Auto. Es lösten sich Fahrzeugteile, die auf das Krad eines ebenfalls 17-Jährigen aus Ihlow schleuderten, der sich auf seinem Krad hinter dem Berumburer befunden hatte. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Berumburer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im mittleren vierstelligen Bereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Antje Heilmann
Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund