Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

29.05.2020 – 10:05

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 200529-2: Zeugin sah Taschendiebstahl und griff ein - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Weitere Zeugen hielten den flüchtenden Taschendieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Er räumte die Tat ein.

Eine Kundin (43) kaufte am Mittwoch (27. Mai) um 17:30 Uhr in einem Verbrauchermarkt an der Kerpener Straße ein. In einem günstigen Moment griff ein Mann in die Handtasche der Frau und nahm die Geldbörse heraus. Das sah eine Zeugin (44), die den Täter sofort ansprach. Der Mann ergriff die Flucht und warf das Portemonnaie in einen Gang des Marktes. Hinzugerufene Mitarbeiter des Marktes ergriffen den Mann und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Zunächst leugnete der 48-jährige Horremer die Tat. Im weiteren Verlauf gab er zu, die Geldbörse aus der Tasche genommen zu haben. Nach der Feststellung seiner Personalien entließen ihn die Beamten und fertigten eine Strafanzeige.

Auf dem Parkplatz desselben Marktes entwendete ein Unbekannter eine Viertelstunde vorher aus dem unverschlossenen Kofferraum des Wagens einer 57-Jährigen das Portemonnaie, als diese gerade dabei war, ihren Einkaufswagen zurück in die Box zu schieben. Dieser Täter entkam unerkannt.

Die Polizei warnt vor Taschendieben, die sich insbesondere jetzt in Zeiten überhöhter Vorsicht auf Supermarktparkplätzen oder in den Geschäftsräumen aufhalten und auf günstige Gelegenheiten warten. Bleiben Sie aufmerksam und lassen Sie Ihre Wertsachen nicht aus den Augen - auch nicht für den kurzen Moment des Warenvergleichs in den Regalgängen. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis