VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

VDE: 90 Prozent der Bundesbürger pro Energietechnik
VDE-Studie zur Versorgungsqualität der Stromnetze liefert Empfehlungen für Energiegipfel der Bundesregierung

    Frankfurt am Main (ots) - Das deutsche Stromnetz muss "fit" für die Zukunft werden. Bis zum Jahr 2020 geht altersbedingt oder aus politischen Gründen etwa die Hälfte des heutigen Kraftwerkparks vom Netz. Zunehmende Erzeugungsleistung aus regenerativen Energien, mehr grenzüberschreitender Stromhandel und immer höhere Produktionsstandards am Hightech-Standort Deutschland stellen die Stromversorgung vor neue Herausforderungen. In einer Studie bewertet der VDE die zukünftigen Qualitätsanforderungen. Nötig sind hohe Investitionen in die Kapazität und die "Intelligenz" der Netze. Die Aufrüstung mit Informationstechnik ist dabei von entscheidender Bedeutung. Die Bundesrepublik ist beim Einsatz der Informationstechnologie für die Versorgungsqualität im Stromnetz mit führend: Deutsches IT-Netz-Know-how hat das Zeug zum Exportschlager. Am 30. März stellt der VDE seine Studie "Versorgungsqualität 2020" in Berlin vor. Sie liefert überdies Entscheidungsgrundlagen für den Energiegipfel der Bundesregierung.

    Entgegen vielen Vorurteilen: Rund 90 Prozent der Bundesbürger sind für Energietechnik als Zukunftstechnologie. Das ist das Ergebnis des repräsentativen VDE-Verbraucher-Panel Technik 2006. Die positive Einstellung der Deutschen gegenüber technischen Innovationen hat sich im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich verbessert. So befürworten inzwischen rund neun von zehn Bundesbürgern ein größeres Engagement Deutschlands im Bereich der Energietechnik. Die Werte lagen im Vorjahr noch um fast zehn Prozentpunkte niedriger.

    Nähere Informationen unter www.vde.com.

    VDE-Pressekonferenz "Versorgungsqualität": Stromnetz 2020 wird zum     Smart Grid     Donnerstag, 30. März 2006, 11.00 bis 12.00 Uhr,     Tagungszentrum der Bundespressekonferenz, Raum IV,     Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, Berlin-Mitte

Pressekontakt: Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

Das könnte Sie auch interessieren: