VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

aktuell zur CeBIT 2006
VDE sieht im Handy-TV neue Potenziale für die Mobilkommunikation
Elektro-Ingenieure stark gefragt

VDE sieht im Handy-TV neue Potenziale für die Mobilkommunikation. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik"

    Frankfurt/Main (ots) -

    - Querverweis: Grafik wird über obs versandt. Die Vektordatei
        ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs abrufbar -

    "Wir müssen handeln, um die Handy-Potenziale zu heben. Die Marktchancen für neue Anwendungen wie Hörfunk und TV bei mobilen Geräten sind groß, der mögliche Erfolg ist jedoch kein Selbstläufer", das betonte der VDE auf der CeBIT 2006. "Wenn wir unsere guten Chancen bei der technischen Entwicklung und den Geschäftsmodellen nutzen, kann Deutschland eine Führungsposition einnehmen." Der Verband erwartet von der Kombination aus Mobilfunk und Rundfunk erhebliche Impulse für den Markt der rund 80 Millionen Mobilfunkgeräte. Nach Ansicht des VDE könnten TV und Hörfunk für Handys und andere mobilen Geräte ähnlich selbstverständlich werden wie SMS und E-Mail. Bei den derzeitigen UMTS-Kunden der Mobilfunkunternehmen gehören schon jetzt mobile TV-Angebote - vor allem Sport - zu den beliebtesten Diensten.

    Beim Handy-TV geht es um das Zusammenwachsen von Fernsehen, Internet und Mobiltelefon. Für die Übertragung der enormen Datenmengen befindet sich mit der DVB-H-Technologie (Digital Video Broadcasting - Handheld) ein leistungsstarker technischer Standard in der Pilotphase, der die spezifischen Eigenschaften von tragbaren, batteriebetriebenen Endgeräten berücksichtigt. Die Markteinführung von Handy-TV wird derzeit weltweit in zahlreichen Pilotprojekten und konkurrierenden Standards getestet. Sie läuft auch in Deutschland auf Hochtouren. Als Anbieter von Inhalten wollen neben dem ZDF und einer Reihe von privaten TV-Sendern auch einige Rundfunkredaktionen präsent sein. Laut VDE werden noch in diesem Jahr in Deutschland verschiedene Pilotprojekte und kommerzielle Tests starten. Der Regelbetrieb beginnt dann 2007. Den entscheidenden Durchbruch werden die neuen Dienste nach Einschätzung des VDE erst mit DVB-H-fähigen Endgeräten erzielen: In der Praxis werden die Endgeräte wie Handys, PDAs und Laptops einfach um das weitere Modul DVB-H erweitert.  

    Die Expansion des Mobilfunks wird nach Angaben des VDE zusätzliche Stellen für Elektro-Ingenieure schaffen. Das aktuelle VDE-JobBarometer, eine von VDE und worldwidejobs.de ermittelte Auswertung von Online-Stellenangeboten für Ingenieure von 1.000 Unternehmen, ergibt derzeit rund 4.400 Stellenangebote. Hält diese Entwicklung an, werden die diesjährigen circa 9.600 Absolventen der Elektrotechnik den Fachkräfte-Bedarf der deutschen Wirtschaft nicht decken können. Denn nach VDE Hochrechnungen beläuft sich der jährliche Bedarf an Elektroingenieuren nun auf deutlich über 10.000.

    Der Verband engagiert sich deshalb massiv für die Nachwuchsgewinnung und -förderung. Mit der CeBIT 2006 startet zum fünften Mal der Schülerwettbewerb INVENT a Chip. Schülern in aller Welt bietet die von VDE und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung getragene Aktion die einmalige Chance, ihren eigenen Mikrochip zu entwerfen.

    Einen Erfolg auch der eigenen Aufklärungsarbeit sieht der VDE in der zunehmend positiven Einstellung der Bundesbürger gegenüber der Informationstechnik und technischen Innovationen. Laut VDE-Verbraucher-Panel Technik 2006 befürworten inzwischen rund neun von zehn Bundesbürgern ein größeres Engagement Deutschlands im Bereich der Energie- und der Medizintechnik. Bei der Elektronik/Mikroelektronik und in der Informationstechnik/Multimedia fordern rund 70 Prozent mehr Engagement des Bundes. In allen Segmenten haben sich die Werte gegenüber dem Vorjahr um fast zehn Prozentpunkte verbessert.

    Der VDE auf der CeBIT: Halle 12, Stand B 21.

Pressekontakt: Melanie Mora, Telefon: 069 6308-461, melanie.mora@vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik

Das könnte Sie auch interessieren: