VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

VDE: Die Neuroprothetik wird Wachstumsmarkt der Medizintechnik
1,2 Millionen Neuroprothesen weltweit im Einsatz

    Frankfurt/Main (ots) - Deutschland zählt in der Medizintechnik zur Weltspitze. Hinter den USA und Japan belegt der Standort heute Platz 3 unter den Medizinprodukteherstellern. Besondere Chancen eröffnen sich im Marktsegment Implantate und Prothesen, wo sich die Produktion seit 1995 mehr als verdoppelt hat. Angetrieben wird der Markt durch neue Produkte und wachsende Nachfrage im Gesundheitsbereich. An der Spitze der Anwendungen liegen Herzschrittmacher mit über einer Million Implantaten weltweit. Weitere wichtige Segmente sind Hörimplantate (über 130.000) und Rückenmarkstimulatoren bei Schmerzen und Bewegungsstörungen (über 55.000) oder Hirnstimulatoren, z.B. gegen Parkinson.

    Die Medizintechnik ist bereits heute weltweit einer der wichtigsten Wachstumsmärkte. In diesem Industriezweig arbeiten in Deutschland über 108.000 Menschen. Die überwiegend mittelständischen Betriebe erzielten im Jahre 2002 einen Jahresumsatz von mehr als 14 Milliarden Euro. Besonders dynamisch entwickelt sich der Neuroprothetik-Markt. Implantate, Prothesen und Hörhilfen haben zurzeit einen Anteil von 6 Prozent (840 Millionen Euro), mit stark steigender Tendenz.

    Nach Einschätzung der VDE-Experten sind die Markt- und Arbeitsmarktpotenziale in der Neuroprothetik groß. Allerdings sind Forschung und lange Entwicklungszeiten kostenintensiv, was gerade für die innovativen mittelständischen Betriebe eine große Belastung darstellt. Deshalb muss nach den Autoren der Studie "Zur Situation der Medizintechnik in Deutschland im internationalen Vergleich", die Medizinprodukteindustrie auch in Zukunft einen wirtschaftlichen Anreiz haben, ihre Forschungsanstrengungen zu verstärken, und braucht ein innovationsoffenes Gesundheitssystem.

    Um die Chancen für den Standort zu nutzen, müssen die Forschungsanstrengungen verstärkt und das Gesundheitssystem innovationsoffen gestaltet werden. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle VDE-Studie zum Anwendungsfeld Neuroprothetik, die von Experten der "Initiative MikroMedizin" des VDE vorgelegt wurde.

Pressekontakt:

Melanie Schmidt, Tel. 069 6308461, melanie.schmidt@vde.com

Original-Content von: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDE Verb. der Elektrotechnik Elektronik

Das könnte Sie auch interessieren: