Das könnte Sie auch interessieren:

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Die neuen Fiat "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L

Frankfurt (ots) - - Die neuen "120th" Sondermodelle 500, 500X und 500L von Fiat: Elegant und gut vernetzt ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Agentur für Erneuerbare Energien

15.02.2019 – 14:19

Agentur für Erneuerbare Energien

AEE-Pressehintergrundgespräch: Keine Angst vor dem Stromstau - Wie 65 Prozent erneuerbarer Strom ins Netz kommen

AEE-Pressehintergrundgespräch: Keine Angst vor dem Stromstau -  Wie 65 Prozent erneuerbarer Strom ins Netz kommen
  • Bild-Infos
  • Download

Lösungen für Netzintegration und Versorgungssicherheit durch Erneuerbare Energien Wann: Dienstag, den 04. März 2019, von 9:30 Uhr bis 11:30 Uhr, Wo: Agentur für Erneuerbare Energien e.V., Invalidenstr. 91, 10115 Berlin

Der Ausbau Erneuerbarer Energien droht sich in Deutschland weiter zu verlangsamen. Immer häufiger kann Windstrom wegen Netzengpässen nicht zu den Verbrauchern transportiert werden. Reichen die neuen Stromleitungen - oder muss der Anschluss neuer Solar- und Windenergieanlagen warten? Schafft der Ausstieg aus der Kohleverstromung in Deutschland ausreichend Platz im Netz für die Erneuerbaren?

Mit dem am 31. Januar veröffentlichten Entwurf des Netzentwicklungsplans (NEP) 2030 beschreiben die Übertragungsnetzbetreiber erstmals, wie die Infrastruktur für ein Energiesystem mit 65 Prozent Anteil erneuerbaren Stroms gestaltet werden soll.

Anlässlich dieser Weichenstellung für die Energiewende lädt die Agentur für Erneuerbare Energien Sie herzlich zu einem Pressehintergrundgespräch mit Übertragungsnetzbetreibern und Branchenvertretern aus der erneuerbaren Energiewirtschaft ein. Statt Trassen und Kabelkilometer wollen wir mit Ihnen schon heute verfügbare Lösungen diskutieren, die das intelligente Zusammenspiel von erneuerbaren Netznutzern und Speichern erleichtern.

Das bei dem Termin erstmals vorgestellte AEE-Hintergrundpapier "Keine Angst vor dem Stromstau. Flexibilität und effiziente Netznutzung schaffen Platz für Erneuerbare Energien" zeigt, dass es neben dem notwendigen Netzausbau viele innovative Flexibilitätsoptionen gibt, die mehr Aufmerksamkeit verdienen.

Experten:

- Einleitung, Begrüßung, Vorstellung des      Projekts energie-update.de Dr. 
  Robert Brandt, Geschäftsführer, Agentur für Erneuerbare Energien e.V.  
- "Die zukünftige Rolle eines ÜNB in einer      dezentralen und erneuerbaren 
  Stromwelt", Kerstin Maria Rippel, Leiterin Kommunikation und Public Affairs, 
  50Hertz Transmission GmbH 
- "Power-to-X und neue Vermarktungswege:      Flexibilität für dynamische 
  Strommärkte, stabile Netze und erneuerbare      Vollversorgung" Björn Spiegel,
  Leiter Strategie und Politik, ARGE Netz GmbH & Co. KG  

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail (anmeldung@unendlich-viel-energie.de) an.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Impressum:
Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) || Invalidenstr. 91 || 10115 Berlin
|| Tel: 030 200535.30 || Fax: 030 200535.51 || E-Mail:
kontakt@unendlich-viel-energie.de || Twitter: @RenewsTweet
Amtsgericht Charlottenburg VR: 24473 B || Int. St.-Nr. (VAT): DE241194299
V.i.S.d.P.: Dr. Robert Brandt 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Agentur für Erneuerbare Energien
  • Druckversion
  • PDF-Version