ZDF

"Law & Order Paris": Neue Krimiserie im ZDF

Mainz (ots) - Law and Order goes to Paris. Krimiserienschöpfer Dick Wolf, Vater der erfolgreichen Serie "Law & Order" und der beiden Ableger "Criminal Intent" und "Law & Order New York" hat seine Fühler nach Europa ausgestreckt. Von Freitag, 28. Januar 2011, 0.50 Uhr, an zeigt das ZDF zunächst 20 Folgen der neuen Krimiserie "Law & Order Paris". Ganz im Stil ihrer amerikanischen Vorbilder, mit einem Schuss französischem Charme, müssen die beiden Profiler Revel (Vincent Perez) und Savigny (Sandrine Rigaux), ihre Fälle lösen.

Am Flussufer wird ein übel zugerichteter Toter von einem Obdachlosen gefunden. Das Mordopfer ist der Algerier Malek Kelkal (Mustapha Ben Stiti), der wegen Raubüberfalls gerade eine Strafe von zehn Jahren im Pariser Staatsgefängnis abgebüßt hatte. Das Versteck der Beute hat er jedoch nie preisgegeben. Spuren führen zum Glamourgirl Nadine Delcourt (Hélène Degy), die früher Nadia Kelkal hieß und Maleks Schwester ist. Sie hat den französischen Namen ihrer Mutter angenommen, um sich mit Maleks Beute abzusetzen und in der Pariser Modewelt Karriere zu machen. Ihr geheimnisvoller Verlobter Paul (Nicolas Briancon) verwaltet das Geld als erfolgreicher Finanzmakler - jedenfalls glaubt sie das. Was die junge Frau nicht weiß: Paul ist in Wahrheit ein arbeitsloser Banker, der ihr Geld dazu benutzt, seinen gehobenen Lebensstil zu finanzieren und seinen Eltern, seiner Frau und seinen Kindern den erfolgreichen Finanzinvestor vorzuspielen. Revel und Savigny kommen dem Hochstapler schnell auf die Schliche. Als der jedoch bemerkt, dass die Ermittler ihm dicht auf den Fersen sind, nimmt er in seiner Verzweiflung seine eigenen Kinder als Geisel. Jetzt vermag nur noch Revels psychologisches Einfühlungsvermögen die lebensbedrohliche Situation zu entschärfen.

Das Ermittlerteam Revel und Savigny verströmt die Coolness der "Law & Order"-Profiler, weckt aber auch Erinnerungen an die "Akte-X"-Agenten Mulder und Scully. Der gebildete Revel geht die Fälle eher mit Intuition und kriminalistischem Gespür an, seine hochintelligente, zynische Partnerin Savigny bezieht sich mehr kopfgesteuert auf die vorliegenden Fakten. Da die Chemie zwischen den beiden stimmt, ist diese Kombination ein Erfolgsrezept.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 - 706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/law&orderparis

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 - 2120
Telefon: 06131 / 70 - 2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: