ARD Das Erste

Das Erste: "ttt - titel thesen temperamente" am 2. Juli 2006

    München (ots) - "ttt" am 2. Juli 2006 um 22.45 Uhr kommt vom NDR. Folgende Themen sind geplant:

    Um Gottes Willen! - Karel Gott bekommt ein eigenes Museum in der Nähe von Prag Gottland! Schon der Name des zukünftigen Karel-Gott-Museums in Jevany zeugt von Selbstbewusstsein. An diesem Freitag eröffnet der Schlagerstar in dem Villenvorort bei Prag ein ganz und gar ihm gewidmetes Museum. Für über fünf Millionen Euro hat der tschechische Unternehmer Jan Motovsky die ehemalige Privatvilla des Sängers umbauen lassen und hofft jetzt auf zahlreiche Pilger, die sich an Gotts Devotionalien ergötzen wollen.

    Elbflorenz in Gefahr - Verliert Dresden seinen Status als Weltkulturerbe? Schon oft drohte die Unesco damit, Städten den Weltkulturerbe-Status abzuerkennen, wenn sie fahrlässig mit ihren Denkmälern umgehen . Doch jetzt könnte es zum weltweit ersten Mal tatsächlich passieren: Dresden plant den Bau einer neuen Brücke über die Elbe, die Unesco will dies verhindern. Ein Streit von internationaler Dimension: Sollte wirklich das "Land der Dichter und Denker" zum Präzedenzfall werden? Wenn Dresden nicht einlenkt, will die Unesco im Juli endgültig über einen Statusentzug entscheiden.

    Russische Seele in Öl - Baden-Baden zeigt Marc Chagalls Meisterwerke Er ist einer der Lieblingsmaler der Deutschen: Marc Chagall. Das Museum Frieder Burda in Baden-Baden zeigt ab dem 7. Juli 100 Meisterwerke aus allen Schaffensperioden. Highlight sind mehrere Bilder, die erstmals aus russischen Museen nach Deutschland ausgeliehen werden.

    Rütli rockt - HipHop-Stars geben den Schülern der Berliner Rütlischule Respekt und Selbstbewusstsein zurück Gewalttätige Schüler und ratlose, verzweifelte Lehrer:  vor wenigen Wochen wurde die Rütlischule in Berlin-Neukölln zum Inbegriff des totalen Bankrotts unserer Bildungs- und Integrationspolitik. Doch jetzt zeigen internationale HipHop-Stars genau dort, an der so genannten "Terrorschule", dass sich die Jugendlichen sehr wohl für "Konstruktives" begeistern lassen. Im Rahmen der Aktion "Schooltour" arbeiten 62 Schüler eine Woche lang an ihrer eigenen "Rütli-CD" und Popstars wie der deutsch-türkische Sänger Muhabbet zeigen ihnen, wie es geht.

    Afrikas vergessener Krieg - wie Amerikas Starfotografen den Kongo erlebten Am 10. Juli sollen 500 Bundeswehrsoldaten in Richtung Kongo aufbrechen. Eine umstrittene Mission mit vielen Risiken, denn das zentralafrikanische Land ist seit Jahren Schauplatz eines blutigen, unkontrollierbaren Krieges. Seit 1998 kostete der Konflikt rund 4 Millionen Menschen das Leben. Fünf preisgekrönte Fotografen der New Yorker Agentur VII - darunter James Nachtwey, Ron Haviv und Antonin Kratochvil - reisten vergangenes Jahr mit der Organisation "Ärzte ohne Grenzen" in den Kongo. Aus ihren Arbeiten entstand ein eindrucksvolles Fotoprojekt über den "vergessenen Krieg".

    Moderation: Caren Miosga

    Redaktion: Niels Grevsen, Carola Meyer, Christian Stichler

    "ttt - titel thesen temperamente" im Internet: www.DasErste.de/ttt

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: