Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Es holpert wieder

Heidelberg (ots) - Von Klaus Welzel

Schon wieder ein schlechter Start für Schwarz-Gelb; dieses Mal ins Jahr 2011. Am Sonntag dürfte nämlich die SPD ihren größten Triumph seit Langem (und eventuell auch für lange Zeit) einfahren. Der glücklose Ex-Heidelberger Christoph Ahlhaus wird dann nur ein wenig beliebter Verwalter des Erbes Ole von Beusts gewesen sein. Hamburg wird wieder rot. Zwar sind Umfragen keine Wahlergebnisse, aber die Prognosen sind so eindeutig, dass sich alleine durch die Prophezeiung ein Trend gebildet hat. Wenig hilfreich ist da die Affäre "Dr. Guttenberg", weil sie die gesamte Aufmerksamkeit der letzten Tage absorbierte. Der von Kanzlerin Merkel eingeforderte Schlussspurt im Wahlkampf kann da leicht zur öden Etappe werden. Allerdings gliche es einer Überbewertung, den medialen Absturz des Barons für die drohende Wahlschlappe an der Alster verantwortlich machen zu wollen. Doch es geht weiter. Auf Hamburg folgt Sachsen-Anhalt, folgen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Die CDU ist in keinem dieser Länder so stark, dass sie Störfeuer unbeschadet verkraften könnte. Insofern war es dringend notwendig, dass Guttenberg die Reißleine zog, sich entschuldigte und seine Doktorarbeit in die Obhut der Uni Bayreuth legte. Das sind ein paar Wochen Zeitgewinn. Gut für den Baron - durch die Nähe zu den Wahlen jedoch gefährlich für die CDU.

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: