PHOENIX

Berliner PHOENIX Runde: "Neuer Mann, neues Glück? - Kurt Beck und die SPD", PROGRAMMHINWEIS für Donnerstag, 11.5.2006, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Am kommenden Wochenende soll Kurt Beck auf einem Sonderparteitag in Berlin zum neuen Parteivorsitzenden der SPD gewählt werden. Den rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten erwarten dann schwierige Aufgaben: Die SPD ist in der Krise. Die Verantwortung für unpopuläre Reformen der Schröder-Ära, sinkende Mitgliederzahlen und fehlendes Profil innerhalb der Großen Koalition bereiten den Genossen Sorgen. Nun soll Beck, als dritter Parteivorsitzender in nur sechs Monaten, der SPD wieder Kontinuität und Identität geben. In der Diskussion um das neue Grundsatzprogramm wird der neue Parteichef entscheidende Impulse geben müssen, wie seine Partei auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts reagieren will. Er selbst sieht "Reformfähigkeit und Sozialstaat als die zwei Seiten derselben Medaille". Ob die SPD die Bürger davon überzeugen kann, wird sich im Herbst zeigen: Dann stehen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern Landtagswahlen an. Kann Kurt Beck die SPD auf den richtigen Kurs bringen können? Wird er das Profil seiner Partei in der Großen Koalition schärfen und die Sozialdemokratie fit machen für die anstehenden Wahlen? Diese und weitere Fragen diskutiert Gaby Dietzen in der Berliner PHOENIX Runde mit Johannes Kahrs (SPD), Prof. Peter Lösche (Universität Göttingen) und Günter Bannas (FAZ).

    Wiederholung um 0.00 Uhr

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: