PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von ForestFinance mehr verpassen.

03.11.2020 – 11:58

ForestFinance

Natürliche Geschenkideen von ForestFinance

Natürliche Geschenkideen von ForestFinance
  • Bild-Infos
  • Download

Weihnachtsgeschenke in Zeiten von Corona sind nachhaltig.

ForestFinance bietet für Waldliebhaber Alternativen unter dem Tannenbaum.

03. November 2020

3.138 Zeichen (mit Leerzeichen)

Natürliche Geschenkideen von ForestFinance zum Fest

ChocolateTree zum Weihnachtsbaum

Bonn. Statt Schlips, Socken und Überflüssiges sollen Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr ganz besonders Natur und Umwelt schützen. ForestFinance bietet für Waldliebhaber Alternativen unter dem Tannenbaum.

Anders Schenken

Mit wenigen Klicks erhalten naturverbundene Geschenkesucher ganz besondere Präsente. ForestFinance bietet Geschenke mit Sinn - wie Regenwaldschutz, Baumpatenschaften oder den "Baum mit Schokolade".

SchutzWald

Wer SchutzWald verschenkt, erhält eine persönliche Urkunde, schützt Regenwald vor dem Holzfäller, Rodung und natürlichen Risiken, bindet schädliches CO2 und setzt ein Zeichen für Klima- und Artenschutz. Schon für 5 Euro können 5 Quadratmeter Regenwaldschutz verschenkt werden - nach oben gibt es (fast) keine Grenze. Die Größe ist frei wählbar. Warum also nicht 50 Quadratmeter - der Regenwald kann das Geschenk gebrauchen.

Zahlreiche seltene Arten leben in diesem "Geschenk"-Wald, der in Biodiversitätsstudien als "high conservation value forest" eingestuft wurde und vielen vom Aussterben bedrohten Arten ein Zuhause bietet. Hier tummeln sich seltene Reptilien-, Amphibien- und Vogelarten sowie Kapuzineräffchen, Faultiere und Ozelots. Der Name des SchutzWaldes "Los Monos" kommt nicht von ungefähr: Er bedeutet übersetzt "die Affen".

ChocolateTree

Etwas süßer geht es mit dem ChocolateTree als Weihnachtsgeschenk. Diese Kakaobaum-Patenschaft in Peru in der Region San Martín macht auf zweifache Weise Freude: Zum einen wächst der ChocolateTree auf einer nachhaltig bewirtschafteten Kakaofinca. Neben einer Pflanzurkunde erhält der Beschenkte eine "süße Rendite": Fünf Tafeln feinste Edelbitter- und Milchschokoladen, handgefertigt in der Schokoladenmanufaktur des renommierten Chocolatiers Georg Bernardini. Der ChocolateTree kostet inkl. der fünf Schokoladen 40 Euro. Verschenken oder sich selbst eine Freude machen!

GeschenkBaum

Mit dem GeschenkBaum lässt man neuen Tropenwald in Panama wachsen. Mit jedem GeschenkBaum wird dort ein neuer Baum gepflanzt. Die Beschenkten erhalten eine personalisierte Besitzurkunde und eine Wildblumen-Saatmischung für zuhause. Für nur 59 Euro unterstützt der GeschenkBaum nicht nur den Klimaschutz, sondern schafft neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen und verbessert die sozialen Bedingungen in ländlichen Regionen Panamas. Denn es entsteht ein nachhaltig, ökologisch bewirtschafteter Tropenwald mit Arbeitsplätzen für die lokale Bevölkerung. Aus der Ernte einzelner Bäume entsteht ein kleiner Ertrag für den GeschenkBaum-Inhaber. Ein Geschenk, das für Umweltschutz und soziale Fairness steht.

"Unsere Geschenkprodukte eignen sich perfekt für alle Familien-Anlässe, zu denen etwas Besonderes verschenkt werden soll. Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Hochzeit - all diese Ereignisse werden im wahrsten Sinne nachhaltig begleitet. Und gerade zu Weihnachten erfreuen sich unsere Angebote zu Recht einer sehr großen Beliebtheit", erläutert Harry Assenmacher, Geschäftsführer und Gründer der ForestFinance Gruppe.

Alle Produkte können online unter www.forestfinance.de/schenken detailliert angesehen und einfach bestellt werden. So klappt es auch mit nachhaltigen Weihnachten.

Über ForestFinance:

Die ForestFinance Gruppe ist seit 1995 wegweisend aktiv in der Entwicklung nachhaltiger Forst- und Agro-forstinvestments, die eine Rendite mit ökologischen und sozialen Effekten verbinden. Langfristiges Ziel ist dabei die Schaffung neuer tropischer Mischwälder. Bei allen ihren Unternehmensaktivitäten orientiert sich die ForestFinance Gruppe an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und achtet darauf, dass soziale, ökonomische und ökologische Ziele gleichberechtigt nebeneinanderstehen und zusammenwirken. Neben Mischforsten pflanzt und bewirtschaftet die Gruppe seit 2008 Agroforstsysteme in Panama, Peru und Marokko.

Die ForestFinance Gruppe hat bereits mehrere Tausend Hektar Fläche in Panama, Vietnam, Kolumbien, Peru und Marokko aufgeforstet, mehr als 2.000 Hektar als Schutzgebiet ausgewiesen - darunter auch Mangroven-Wälder in Panama - und über zehn Millionen Bäume weltweit gepflanzt. Mit mehr als 22.000 Kunden und 25 Jahren Erfahrung ist die Gruppe einer der führenden Anbieter von Walddirektinvestments in Europa und hat bereits mehrfach Erträge aus eigenen Forsten an Investoren ausgezahlt.

Hinweis zum GeschenkBaum:

Begrenztes Kontingent: 1.690 GeschenkBäume im Jahr 2020. Gemäß § 2 Absatz 1 Nummer 3b VermAnlG besteht keine Prospektpflicht.

Pressestelle ForestFinance
Jan Fockele
Telefon: +49 (0)228-94 37 78-18
E-Mail: presse@forestfinance.de
www.forestfinance.de

Forest Finance Service GmbH
Eifelstraße 20 - 53119 Bonn
Sitz der Gesellschaft: Bonn
Amtsgericht Bonn: HRB 13610
Geschäftsführung: Harry Assenmacher, Christiane Pindur