Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

17.12.2019 – 13:26

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Internationale Grüne Woche: Bundesministerin Julia Klöckner enthüllt "Brot des Jahres 2020"

Internationale Grüne Woche: Bundesministerin Julia Klöckner enthüllt "Brot des Jahres 2020"
  • Bild-Infos
  • Download

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - die Deutschen Innungsbäcker präsentieren sich und ihre Arbeit auf der Internationalen Grünen Woche. Als Ehrengäste werden Brotbotschafter Christian Lindner und die Ernährungs- und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner erwartet.

Die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau findet vom 17. bis 26. Januar 2020 in Berlin statt. Ein Highlight für Bäcker ist die Präsentation des "Brots des Jahres 2020", den ersten Anschnitt wird Julia Klöckner (Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, CDU) am 20. Januar vornehmen.

Der Brotbotschafter Christian Lindner (FDP) wird als Ehrengast auf der Grünen Woche erwartet, darüber hinaus sind politische Hintergrundgespräche mit Politikern geplant. Als Ansprechpartner des Zentralverbands stehen Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider und Präsident Michael Wippler zur Verfügung. Michael Wippler: "Wir möchten mit Messebesuchern ins Gespräch kommen und zugleich die Werbetrommel für unseren schönen Beruf rühren. Deutsche Innungsbäcker stehen für Werte wie Vielfalt, Tradition, Ausbildung und Kreativität." Daniel Schneider: "Wir freuen uns auf politische Hintergrundgespräche. Das Jahr 2020 wird viel Gesprächsstoff bieten, am 1. Januar startet die Bonausgabepflicht, gegen die die Bäcker seit Wochen Sturm laufen. Auch Themen wie Bürokratieabbau und Energiekosten werden das Bäckerhandwerk im neuen Jahr begleiten."

Für das Deutsche Bäckerhandwerk ist die Internationale Grüne Woche wie in jedem Jahr Anlass, Können und neueste Trends der Branche zu zeigen und Kunden zu treffen. Die Schaubäckerei lockt in der Halle des Erlebnis-Bauernhofs (Stand 143/ Halle 3.2.) mit der Live-Produktion und Verkauf von Spezialitäten. Vom Azubi bis zum Bäckermeister geben Profis und Mitglieder der Deutschen Bäcker-Nationalmannschaft den Messebesuchern gern Auskunft, auch auf knifflige Fragen der Hobbybäcker haben die Experten eine zuverlässige Antwort. In der Halle 23a bietet die Bäckerinnung Berlin gemeinsam mit den Brotprüfern des Deutschen Brotinstituts Verbraucheraufklärung.

Für die kleinen Messebesucher kommt der beliebte Bäckman, das Maskottchen des Bäckerhandwerks, mit seinem Backbus (Stand 147 (i.m.a.) / Halle 3.2.). Die mobile Backstube der Deutschen Innungsbäcker tourt während des Jahres durch ganz Deutschland und macht im Rahmen der Grünen Woche Halt in Berlin. Unter Anleitung eines Bäckermeisters können die Kinder hier selbst Teig kneten, backen und ihre Erzeugnisse mit nach Hause nehmen. So lernen sie spielerisch Wissenswertes über den Beruf des Bäckers und wie man sich ausgewogen ernähren kann.

Wir laden Pressevertreter herzlich ein, den Stand des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks zu besuchen und vorab Interviewtermine zu vereinbaren.

Brotbotschafter Christian Lindner wird den Stand am 17. Januar besuchen, Bundesministerin Julia Klöckner hat sich für den 20. Januar angekündigt.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 10.926 Betrieben mit ca. 270.400 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten sowie Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider vertreten.

Kontakt Zentralverband

Meike Bennewitz
Pressereferentin
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de 

Internet: www.baeckerhandwerk.de

Weitere Meldungen: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Meldungen: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.