Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

09.12.2019 – 12:48

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Deutsche Innungsbäcker spenden an "Ein Herz für Kinder"

Deutsche Innungsbäcker spenden an "Ein Herz für Kinder"
  • Bild-Infos
  • Download

Mit einer emotionalen Gala endete der diesjährige Spendenmarathon für die Initiative BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder". Auch die Deutschen Innungsbäcker beteiligten sich wieder mit ihrer beliebten Aktion "Ein Brot, das Gutes tut". Rund 70 Bäcker verkauften in den vergangenen Monaten Charity-Brote und zeigten damit ihr Bewusstsein für soziales Engagement.

Zahlreiche Prominente aus Gesellschaft und Politik setzten sich vergangenen Samstag für den guten Zweck ein und sammelten gemeinsam mit den Zuschauern 18.097.586 Euro für bedürftige Kinder. Auch das Deutsche Bäckerhandwerk spendete im Rahmen von "Ein Brot, das Gutes tut" 31.500 Euro für BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder". Die engagierten Bäcker verkauften im Aktionszeitraum von Mai bis Oktober Charity-Brote und spendeten mit jedem Aktionsbrot 30 Cent direkt an "Ein Herz für Kinder". "Die Deutschen Innungsbäcker stehen nicht nur für weltweit beliebte Handwerkskunst, sondern auch für soziales Engagement in den vielfältigsten Bereichen", so Michael Wippler, Präsident vom Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks. "Mit bundesweiten Aktionen wie 'Ein Brot, das Gutes tut' unterstützen wir den Grundpfeiler unserer Gesellschaft: die Kinder, die schließlich die Zukunft unseres Landes sind."

Auch im kommenden Jahr führen die Deutschen Innungsbäcker ihre Charity-Aktion fort. Maren Andresen, Vorsitzende der Werbegemeinschaft des Deutschen Bäckerhandwerks, ist überzeugt von der Vorbildfunktion der Aktion: "Wir Bäcker sind elementar für die Nahversorgung und wichtige Anlaufstellen in Ortskernen und Stadtteilen - mit unserer Initiative 'Ein Brot, das Gutes tut' kommen wir mit unseren Kunden ins Gespräch und schaffen Bewusstsein für die Wichtigkeit sozialer Projekte."

"Ein Brot, das Gutes tut" zugunsten von BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" startet wieder im kommenden Jahr. Aktionsmaterial können sich Innungsbäcker bereits ab Januar 2020 beim Aktionsbüro sichern.

Über den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.

Die deutschen Innungsbäcker werden seit 1948 durch den Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. auf lokaler, regionaler, Bundes- sowie EU-Ebene vertreten. Als Spitzenverband des backenden Gewerbes in Deutschland vertritt der Zentralverband die Interessen von 10.926 Betrieben mit ca. 270.400 Beschäftigten in Bäckereien, Konditoreien, Familienbetrieben und Großbäckereien. Durch den engen Kontakt zum Gesetzgeber hat der Verband gemeinsam mit den Landesinnungsverbänden und den Bäckerinnungen die Möglichkeit, die Interessen seiner Mitglieder erfolgreich durchzusetzen. Durch seine Arbeit sichert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. die Zukunft der deutschen Innungsbäcker, indem er auf die Politik zugeht und die Belange des Bäckerhandwerks vertritt. Bei der Vorbereitung neuer Gesetzesentwürfe, Verwaltungsanordnungen oder politischen Planungen steht der Zentralverband den Verantwortlichen beratend zur Seite und versorgt sie mit wertvollen Informationen. Auch die Förderung des Nachwuchses ist ein zentraler Punkt in der Verbandsarbeit. Mit Initiativen wie "Bäckman" oder "Back dir deine Zukunft" werden gezielt Kinder und Jugendliche über den Beruf des Bäckers informiert. Neben der Interessenvertretung seiner Mitgliedsunternehmen und der Nachwuchsförderung klärt der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. über die Internetseite www.innungsbaecker.de auch Verbraucher rund um die Themen Brot, Backwaren und das Bäckerhandwerk auf. Ob Rezepte oder Artikel zur Brotkultur in Deutschland, hier werden der Innungsbäcker und die Kunst des Brotbackens in den Mittelpunkt gerückt. Der Zentralverband wird durch das Präsidium des Bäckerhandwerks mit Michael Wippler als Präsidenten sowie Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider vertreten.

Kontakt Zentralverband

Meike Bennewitz, Silvia Meixner
Pressereferentinnen 
Tel: (030) 20 64 55-56
E-Mail: presse@baeckerhandwerk.de 

Internet: www.baeckerhandwerk.de

Weitere Meldungen: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.
Weitere Meldungen: Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V.