PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von The Economist mehr verpassen.

12.02.2021 – 13:22

The Economist

The Economist: Deutsche Unternehmen und Brexit | Das Grauen in Xinjiang | EU und Russland | Sozialismus in Lateinamerika

The Economist: Deutsche Unternehmen und Brexit | Das Grauen in Xinjiang | EU und Russland | Sozialismus in Lateinamerika
  • Bild-Infos
  • Download

DIESE WOCHE IN THE ECONOMIST

Deutsch-britische Wirtschaftsbeziehungen

Für die Deutschland AG hat der Brexit immer schlimmere Folgen. Unternehmen in Deutschland beklagen die Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus der EU

Unser Titelthema dieser Woche verdeutlicht den Standpunkt, dass Covid-19 wahrscheinlich zu einer Volkskrankheit werden wird - und dass die Regierungen sofort damit beginnen müssen, sich darauf vorzubereiten. Die Impfung bringt enorme Vorteile mit sich. Nach der Verabreichung von 147 Millionen Impfdosen gibt es Hinweise darauf, dass die Impfung die Zahl der Fälle von Covid-19 reduziert, die Zahl der Todesfälle und Krankenhauseinweisungen stark verringert und die Übertragung einschränkt. Dennoch wird das Virus nicht ausgerottet werden können. Die Aufgabe, die ganze Welt zu impfen, ist zu groß. Zu viele Menschen lehnen Impfstoffe ab und das Virus entwickelt ständig neue Virenstämme. Aus diesen Gründen müssen die Regierungen herausfinden, wann und wie sie von Notfallmaßnahmen zu einer Politik übergehen, die wirtschaftlich und sozial auf Dauer tragfähig ist. Der Übergang wird vor allem in Ländern wie China schwierig sein, die viel investiert haben, um frei von Covid zu sein.

Zum Thema Impfungen startet The Economist ab dem 15. Februar einen neuen Podcast. The Jab ist eine wöchentliche Podcastserie, in der Experten über die Impfstoffverteilung, die Herausforderungen und Hoffnungen sprechen und das Thema aus politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Blickwinkeln beleuchten. Den Trailer können Sie schon jetzt anhören.

Weitere Themen:

Uiguren in China

„Völkermord" ist das falsche Wort für das Grauen von Xinjiang. Um dem Bösen zu begegnen, ist der erste Schritt, es genau zu beschreiben.

In Bezug auf China und seine repressive Politik gibt auch der diesjährige Democracy Index von The Economist Einblicke. China verbesserte sich im Vorjahr um einen Punkt, befindet sich aber immer noch in der Kategorie der autortitären Regime. Die interaktive Grafik finden Sie hier

Die EU und Russland

Die Europäische Union muss sich dem wahren Russland stellen. Beschwichtigungspolitik funktioniert nicht

Inflation

Wie die steigende Inflation die globale Wirtschaftspolitik stören könnte. Die Debatte heizt sich auf

Unternehmensführung

Der Kult um einen Elon Musk oder einen Jack Ma hat seine Vorteile - birgt aber auch Gefahren. Führungskräfte, die sich Gefolgsleute heranziehen wollen, sollten vorsichtig sein, was sie sich wünschen

Sozialismus in Lateinamerika

Kuba und Venezuela öffnen sich zögernd dem Markt. Lateinamerikas sozialistischste Länder werden weniger sozialistisch

Außerirdisches Leben

Die Suche nach ET läuft auf Hochtouren. Wenn Leben jenseits unseres Sonnensystems existiert, könnte die Wissenschaft es bald finden

Podcast

The Economist Asks: Christine Lagarde. Wie kann sich Europa von den wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 erholen?

Besonders interessant für unsere Leser in Deutschland:

Deutsch-britische Wirtschaftsbeziehungen

Für die Deutschland AG hat der Brexit immer schlimmere Folgen. Unternehmen in Deutschland beklagen die Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus der EU

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Friederike Sajdak| PLÜCOM
Tel. +49 (0)40 790 21 89-88
E-Mail: fs@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report 2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.