Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von The Economist

10.10.2019 – 18:22

The Economist

The Economist: Syrien | Indiens Wirtschaft | Autonome Autos | Pseudofleisch | Hongkong

The Economist: Syrien | Indiens Wirtschaft | Autonome Autos | Pseudofleisch | Hongkong
  • Bild-Infos
  • Download

Unser Titelbild dieser Woche befasst sich mit den seltsamen neuen Regeln der Weltwirtschaft. Seit 30 Jahren werden die Institutionen, die die Wirtschaft steuern, nach einem festgelegten Rahmen geführt. Die Regierung will einen boomenden Arbeitsmarkt, aber wenn sich die Wirtschaft überhitzt, wird dies zu einer Inflation führen. Und so müssen die unabhängigen Zentralbanken die Bowle wegnehmen, gerade wenn die Party losgeht. Dieses nette Arrangement bricht zusammen. Der Zusammenhang zwischen niedrigerer Arbeitslosigkeit und höherer Inflation ist verschwunden. Die Arbeitslosenquote Amerikas ist mit 3,5% die niedrigste seit 1969, aber die Inflation beträgt nur 1,4%. Die Zinssätze sind so niedrig, dass die Zentralbanken wenig Spielraum haben, um im Falle einer Rezession zu drosseln. Das bedeutet, dass die Finanzpolitik eine größere Rolle spielen muss, aber die Politiker taumeln zwischen Untätigkeit und Rücksichtslosigkeit. Die Regeln der Wirtschaftspolitik müssen neu formuliert werden - insbesondere die Arbeitsteilung zwischen Zentralbanken und Regierungen. Dieser Prozess ist bereits sehr angespannt. Es könnte noch gefährlich werden.

Weitere Themen:

Die Türkei marschiert in Syrien ein

Ein seit langem befürchteter Konflikt zwischen der Türkei und den syrischen Kurden wird Folgen für den gesamten Nahen Osten haben.

Indiens Wirtschaft

Die Zukunft Indiens sollte rosig sein. Ein schlechtes Finanzsystem könnte es ruinieren.

Autonome Autos

Die selbstfahrende Zukunft ist spät dran. Schuld gibt man dem Silicon-Valley-Hype und den Grenzen der KI.

Erzählungsrisiko

Wie Geschichten helfen können, Booms und Pleiten zu erklären.Sobald sich eine Erzählung durchgesetzt hat, kann sie die Märkte antreiben.

Lehren vom Platz

Veteranen der Tiananmen-Proteste beobachten die Krise in Hongkong.

Pseudofleisch

Pflanzliches Fleisch bietet das Potenzial, eine radikal andere Nahrungskette zu schaffen.

Abenteuer in Büchern

Die Bibliothek des Eises. Eine Expedition deckt die Gefahren des Lesens von Dostojewski in der Antarktis auf.

Eine Geschichte über zwei Städte

Wie Singapur von den Problemen Hongkongs profitieren wird. Der Inselstaat hat einige unangenehme Parallelen, die es zu betrachten gilt.

Economist Radio

Podcast: Das Versprechen und die Gefahr der KI

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Christoph Lapczyna | plümer)communications
Tel. +49 (0)40 790 21 89-90
E-Mail: cl@pluecom.de

Über The Economist (http://www.economist.com)
Mit einem wachsenden globalen Publikum und einem Ruf für aufschlussreiche 
Analysen und Perspektiven auf jeden Aspekt des Weltgeschehens ist The Economist 
eine der anerkanntesten und am meisten gelesenen Publikationen zu aktuellen 
Themen weltweit. Zusätzlich zu den wöchentlichen Print- und Digitalausgaben und 
der Website veröffentlicht The Economist Espresso, eine tägliche 
Nachrichten-App, Global Business Review, ein zweisprachiges 
englisch-chinesisches Produkt und Economist VR, eine Virtual-Reality-App. 
Economist Radio produziert mehrere Podcasts pro Woche, und Economist Films 
produziert Kurz- und Langformat-Videos. The Economist unterhält starke Social 
Communities auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Snapchat, LINE, Medium und anderen 
sozialen Netzwerken. The Economist wurde mit vielen redaktionellen und 
Marketing-Auszeichnungen ausgezeichnet und wurde im Trusting News Project Report
2017 zur vertrauenswürdigsten Nachrichtenquelle gewählt.