Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hauptverband der Deutschen Bauindustrie

18.06.2019 – 17:27

Hauptverband der Deutschen Bauindustrie

Pressestatement des Bauindustrievizepräsidenten Marcus Becker zum Mietendeckel in Berlin:

Berlin (ots)

"Der Beschluss des Berliner Senats zur Einführung eines Mietendeckels ist kurzsichtig und ein wirtschaftspolitischer Fehlanreiz. Denn damit kommen wir weder einer Lösung für langfristig bezahlbarem Wohnraum näher. Im Gegenteil, wir verprellen Investoren, die künftig anderswo bauen werden, aber nicht in Berlin. Es ist klar: Der Wohnungsneubau ist der einzige Weg, um mehr Angebot am Wohnungsmarkt zu schaffen und für Entspannung zu sorgen. Die Bauindustrie hat dafür mit dem seriellen Wohnungsbau neue Konzepte vorgestellt, um schnell, kostengünstig und in hoher Qualität zu bauen. Hierfür investieren die Unternehmen auch in neue zusätzliche Kapazitäten. Aufgrund dieses politischen Signals müssten sich die Unternehmen jedoch überlegen, ob das wirtschaftliche Umfeld dafür noch geeignet ist."

Pressekontakt:

Inga Stein-Barthelmes
Bereichsleiterin Politik und Kommunikation
Tel. 030 21286-229 / E-Mail: inga.steinbarthelmes@bauindustrie.de

Original-Content von: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, übermittelt durch news aktuell