Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Deutscher Karate Verband mehr verpassen.

04.03.2020 – 13:00

Deutscher Karate Verband

Karate-Bundesliga startet mit Toyota als Namensgeber und Sportdeutschland.TV als Digital-Partner ins Jahr 2020

Gladbeck (ots)

Die Karate-Bundesliga kehrt auf die nationale Bühne zurück - und das mit Toyota als Namensgeber. "Wir sind begeistert von der Leidenschaft, mit der der Deutsche Karate Verband im olympischen Jahr 2020 die Karate-Bundesliga neu einführt. In Tokio wird Karate erstmals als olympische Disziplin dabei sein, im Heimatland dieser Sportart - und natürlich auch von Toyota. Wir freuen uns deshalb sehr, Teil dieses Neubeginns zu sein", erklärt Klaus Kroppa, Marketing-Direktor der Toyota Deutschland GmbH.

Drei Termine: 8. März, 27. September und 24. Oktober

Die Kooperation umfasst Werbe- und Kommunikations-Maßnahmen im Rahmen der drei Veranstaltungen, die am 8. März in Hamburg (Hinrunde, edel-optics.de Arena), am 27. September in Berlin (Rückrunde, Horst-Kober-Sportzentrum) und am 24. Oktober in Hagen (Playoffs, Krollmann Arena) stattfinden. In Hagen werden somit die Mannschaftsmeister im Kumite-Wettbewerb (Zweikampf) ermittelt.

15 Herren- und zwölf Damen-Teams aus 13 Landesverbänden nehmen an der Toyota Karate-Bundesliga teil. Gekämpft wird bei den Herren in drei Fünfer-, bei den Damen in zwei Sechser-Gruppen jeweils nach dem Modus "Jeder gegen Jeden". Weitere Informationen zu den Teams, den Gruppeneinteilungen und dem Modus finden sich unter https://www.karate.de/de/karate/bundesliga.php?navid=816560816560

"Es freut uns sehr, dass wir die Bundesliga neu auflegen", äußerte sich DKV-Präsident Wolfgang Weigert (65) zum "Comeback" der Mannschaftsmeisterschaft. Mit Blick auf Tokio werde die Bundesliga der Sportart hierzulande sicherlich einen weiteren Aufmerksamkeitsschub verschaffen, so Weigert weiter.

Sportdeutschland.TV überträgt auch die Deutsche Meisterschaft

Zu sehen sein werden die drei Events auf Sportdeutschland.TV. Das Unternehmen hat mit dem DKV eine umfangreiche Medien-Partnerschaft im Digital-Bereich bis 2022 vereinbart. Bestandteil dieser Kooperation sind neben den Bundesliga-Übertragungen (live, on demand, Highlight-Zusammenfassungen) unter anderem auch Streams von den nationalen Meisterschaften der Leistungsklasse am 7. März in Hamburg auf der digitalen Plattform Sportdeutschland.TV.

Pressekontakt:

DEUTSCHER KARATE VERBAND e.V.

Dirk Kaiser
Medien-Referent

Mobil: 0171/6824567
Mail: dirk.kaiser@karate.de

Original-Content von: Deutscher Karate Verband, übermittelt durch news aktuell