Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von dpa-Faktencheck

06.01.2020 – 15:37

dpa-Faktencheck

Roth-Satz über Türken und Nachkriegsdeutschland nicht gefallen

Berlin (ots)

Der Grünen-Politikerin Claudia Roth wird unterstellt, sie hätte den Wiederaufbau Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg den Türken zugeschrieben (http://dpaq.de/6Gs9b). Das Zitate-Portal "Wikiquote" gibt für die falsche Aussage als Quelle die Talksendung "Münchner Runde" des Bayerischen Rundfunks von 2004 an - allerdings ohne Link.

BEWERTUNG: Diese Aussage ist nicht gefallen. Die Redaktion der "Münchner Runde" teilt mit, dass der Satz falsch ist.

FAKTEN: Seit Jahren hält sich im Netz die Behauptung, die Grünen-Politikerin Claudia Roth habe einmal gesagt: "Die Türken haben Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut."

Als Quellenangabe wird häufig die Talkshow "Münchner Runde" des Bayerischen Rundfunks vom 5. Oktober 2004 genannt - unter anderem im Zitate-Portal "Wikiquote" (http://dpaq.de/qra1I). Ein Ausschnitt der Sendung ist allerdings nicht verlinkt.

In der Sendung war die heutige Bundestags-Vizepräsidentin tatsächlich zu Gast, wie aus der damaligen Pressemitteilung hervorgeht (http://dpaq.de/XE3Q2). In der Runde mit dem Titel "Angst vor der Türkei?" ging es um einen möglichen EU-Beitritt des Landes.

Die Deutsche Presse-Agentur bat den Bayerischen Rundfunk um eine Stellungnahme und einen Nachweis für den angeblichen Satz. Die Redaktion der "Münchner Runde" teilte Anfang Januar 2020 per Mail mit, dass das Zitat "nicht korrekt" sei.

Demnach ging es an der entsprechenden Stelle in der Sendung um eine mögliche Ablehnung von EU-Beitrittsgesprächen mit der Türkei. Roth habe in diesem Zusammenhang gesagt: "Was ist das für ein Signal an zweieinhalb Millionen Menschen, die zu uns gekommen sind nach Deutschland - auch in Bayern gibt es viele, die dieses Land mit aufgebaut haben nach dem Zweiten Weltkrieg."

Diese Aussage hat eine andere Bedeutung als der regelmäßig kolportierte Satz. Von "Wiederaufbau" Deutschlands aus den Trümmern des Weltkriegs hatte Roth nicht gesprochen.

Seit Anfang der 1960er Jahre hat die Bundesrepublik Gastarbeiter aus der Türkei angeworben, Deutschland brauchte Arbeitskräfte (http://dpaq.de/TDtdp). Nach den Ergebnissen des Mikrozensus lebten zum Zeitpunkt der Ausstrahlung der "Münchner Runde" 2005 rund 2,6 Millionen Menschen mit türkischer Migrationsgeschichte in Deutschland (http://dpaq.de/hdUlf#page=40).

Grünen-Politikerin Roth wurden in der Vergangeheit schon häufig falsche Zitate untergeschoben. dpa berichtete bereits über andere Fälle (http://dpaq.de/hynCw und http://dpaq.de/Ue0Vr).

   --- 

Links:

Facebook-Post mit falschem Roth-Zitat: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2713427728716217&set=a.251629768229371 (archiviert: http://dpaq.de/KO9Wl)

Tweet mit falschem Roth-Zitat: https://twitter.com/sapereaudede/status/1121414951803981825 (archiviert: http://dpaq.de/Sju2r)

"Wikiquote" über angebliche Roth-Zitate: https://de.wikiquote.org/wiki/Claudia_Roth (archiviert: http://dpaq.de/8W77R)

Pressemitteilung des Bayerischen Rundfunks über Sendung vom 5.10.2004: https://www.presseportal.de/pm/7560/602823 (archiviert: http://dpaq.de/LNBpW

Bundeszentrale für politische Bildung über Anwerbung türkischer Gastarbeiter: http://www.bpb.de/internationales/europa/tuerkei/184981/gastarbeit

Bevölkerung 2005 nach Migrationshintergrund, besonders S. 40: https://www.destatis.de/GPStatistik/servlets/MCRFileNodeServlet/DEHeft_derivate_00042710/5122121059004.pdf#page=40

   --- 

Kontakt zum dpa-Faktencheckteam: faktencheck@dpa.com

© dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Die vorstehenden Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Nutzung von Texten, Grafiken und Bildern ohne vertragliche Vereinbarung oder sonstige ausdrückliche Zustimmung der dpa ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung, Vervielfältigung und öffentliche Wiedergabe sowie Speicherung, Bearbeitung oder Veränderung. Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck
Weitere Meldungen: dpa-Faktencheck