Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Fahndung nach unbekanntem Geldabheber - Polizei bittet um Mithilfe++

Oyten/Achim (ots) - Bereits im Dezember 2018 wurde einer 63-jährigen Frau in einem Lebensmitteldiscounter in ...

POL-SO: Kreis Soest - Polizei sucht diesen Mann wegen Verdacht des Diebstahls

Kreis Soest (ots) - Am 27.03.2019 betrat, gegen 15:25 Uhr, ein bisher unbekannter männlicher Täter eine ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

28.04.2019 – 09:43

Polizei Düren

POL-DN: Gewächshaus mutwillig beschädigt: Scherben bringen Riesenärger

Düren (ots)

Mit Steinen und vermutlich auch einer Stange hat eine Gruppe Minderjähriger am Freitag eine Menge Glasscheiben an einem Gewächshaus an der Binsfelder Straße zerstört. Dabei ging nicht nur Glas zu Bruch.

Kurz nach 19.00 Uhr wurde die Polizei zum Tatort gerufen. Der geschädigte Gärtnereibesitzer, der selbst zuvor von einem Zeugen informiert worden war, hatte bei Eintreffen der Beamten bereits eine sechsköpfige Jungengruppe angehalten.

Ausweislich von Zeugenhinweisen und Eingeständnissen steht derzeit bereits fest, dass zumindest einige der 11 bis 13 Jahre alten Dürener kurz zuvor durch Steinwürfe einen erheblichen Schaden an der Gärtnereiverglasung angerichtet hatten. Dabei gingen nicht nur mehr als zehn Scheiben zu Bruch. Auch die dahinter liegende Ware wurde durch Splitterflug kontaminiert, so dass der Betrieb einen Komplettaustausch der angebauten Nahrungsmittel durchführen muss. Die Schadenshöhe beträgt etliche tausend Euro.

Die Polizei hat die Personalien der beteiligten Jugendlichen aktenkundig gemacht und Ermittlungen aufgenommen. Unabhängig von einer strafrechtlichen Beurteilung werden die Verursacher des Schadens wegen der Sachbeschädigung auch haftungsrechtlich zur Verantwortung gezogen. Das kann in solchen Fällen regelmäßig dazu führen, dass die Personen dann Jahre später, beginnend mit ihrem ersten Verdienst, die Tilgung ihrer Schuld ableisten müssen.

Sachbeschädigung ist kein Kavaliersdelikt; auch nicht, wenn Kinder vorsätzlich das Eigentum anderer zerstören. Die Polizei bittet Zeugen auch in solchen Fällen um eine ungehemmte und sofortige Hinweisgabe an den Polizeiruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell