Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Magdeburg

27.05.2019 – 16:22

Bundespolizeiinspektion Magdeburg

BPOLI MD: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehle am Hauptbahnhof Halle

Halle (ots)

Am vergangenen Wochenende vollstreckte die Bundespolizei zwei Haftbefehle am Hauptbahnhof Halle. So kontrollierten Bundespolizisten am Samstag, den 25. Mai 2019, gegen 10:40 Uhr einen 54-Jährigen. Bei der Überprüfung seiner Personalien im Datenbestand der Polizei wurde bekannt, dass der Mann per Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Halle gesucht wurde. Im Juli 2017 wurde er wegen Erschleichens von Leistungen vom Amtsgericht Halle zu einer Strafe von 60 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe oder der Zahlung von 780 Euro verurteilt. Da er sich weder der Haftstrafe stellte, noch die Geldstrafe bezahlte, erging im Juni letztes Jahr der Haftbefehl. Die geforderte Geldstrafe von 780 Euro konnte der 54-Jährige am Samstag nicht aufbringen. So wurde er durch die Bundespolizisten in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht und verbleibt dort die nächsten 60 Tage.

Am gestrigen Sonntag, den 26. Mai 2019, gegen 13:20 Uhr erging es einem 43-jährigen Mann gleich so. Im März dieses Jahres erging gegen ihn der Strafbefehl des Amtsgerichts Heidelberg wegen Beleidigung. Demnach wurde der Mann zu 800 Euro Geldstrafe oder 80 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt. Bis zum gestrigen Tag stellte er sich weder der Haft-, noch zahlte er die Geldstrafe. Daraufhin erstellte die Staatsanwaltschaft Heidelberg den Haftbefehl. Der Mann wurde durch die Bundespolizisten ebenfalls in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Hier wird er nun die nächsten 80 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391 56549-504
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell