Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Erfurt

19.03.2019 – 14:45

Bundespolizeiinspektion Erfurt

BPOLI EF: Bundespolizei stellt Verstöße gegen das Waffengesetz fest

Erfurt / Nordhausen (ots)

Gestern hatte es eine Streife der Bundespolizei mit einem 37-jährigen Deutschen im Erfurter Hauptbahnhof zu tun, der ein verbotenes Einhandmesser mit sich führte. Die Beamten stellten das Messer sicher, der in Stadtilm wohnende Mann bekam eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Ein gleichaltriger Deutscher führte einen Schlagring und einen Teleskopschlagstock mit sich. Den Mann hatten Bundespolizisten heute Vormittag in einem Regionalexpress während der Fahrt von Nordhausen nach Erfurt kontrolliert. Auch die Waffen stellten die Beamten sicher und leiteten Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den in Nordhausen Wohnenden ein. Das Führen des Schlagringes stellt dabei sogar eine Straftat dar.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Erfurt
Michael Oettel
Telefon: 0361 65983 - 521
E-Mail: bpoli.erfurt.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Erfurt